« Rezept: Sauerkrautkuchen | Main | Rezept: Buttermilchhörnchen »

Rezept: Hack-Lauch-Suppe

Hack-Lauch-Suppe

Blog-Event LXXV - Speed-Cooking (Einsendeschluss 15. März 2012)Alex möchte Rezepte für einen stressigen Tag in unter 15 Minuten, dass dann auch noch die Seele wärmt. Mmmh, bei uns ist irgendwie jeder Tag so, beginnt um 5:30 und endet so gegen 23 Uhr, dazwischen 2 Erwachsene, die beide einen Full-Time-Job haben und meine beiden Mädels, die eben in der knapp bemessenen Zeit daheim auch ihre Portion Aufmerksamkeit bekommen möchten. Also habe ich auf eines unserer Alltagsgerichte zurückgegriffen, das wir im Winter öfter essen, denn natürlich wird hier weiter gekocht (wenn auch weniger gebloggt), gerne auch mit den Kindern, um die wenige gemeinsame Zeit eben auch gemeinsam zu verbringen. Dieses party-taugliche, weil Großportionengeeignete Speed-Rezept ist kinderleicht vorzubereiten und je nach Alter können verschiedene Arbeitsschritte mehr oder weniger alleine übernommen werden. Danach schmeckt es meistens allen (außer leider Vegetariern), kommt immer gut an und wärmt bei Schmuddelwetter auch von innen. Bei den Mädels wird es tagesabhängig gegessen, mal total lecker, mal ist der Lauch einfach wieder so eine lästige "Kräuterfussel", die unmöglich verspeist werden kann.

Zutaten

Reicht locker für 4 Personen

  • 1 Stange Lauch
  • 1 EL Öl
  • 250 g gemischtes Hack
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Kümmel
  • 700 ml Fleischbrühe
  • 50 g Schmelzkäse (Sahne oder Kräuter)

Zubereitung

Lauch putzen, sehr gründlich waschen, Strunk und welkes entfernen, den Rest in möglichst Ringe schneiden. Topf erhitzen, das Öl warm werden lassen, das Hack sehr krümelig anbraten und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Kümmel im Mörser anstoßen und zugeben. Den Lauch dazugeben, kurz anschwitzen und mit der Fleischbrühe aufgießen, alles bei mittlerer HItze (4/9) bei geschlossenem Topf köcheln lassen. Zuletzt den Schmlzkäse unterrühren und nochmals abschmecken lassen.

Zubereitungszeit: fertig in 30 Minuten, davon 15 Minuten Kochzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: variiert nach Dr. Oetker - Partyrezepte, S. 28

PS: Wer mal keinen Lauch hat, die Suppe schmeckt analog auch lecker mit Wirsing!

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1289

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)