« Rezept: Gegrillte Banane im Speckmantel | Main | Rezept: Dänische Waffeln »

Rezept: Eierstich

Eierstich

Ich habe für unsere Hühnerbrühe noch Eierstich als Einlage gemacht. Die Große wollte dabei allerdings "eckiges Ei", wie im Kindergarten. Dort wird statt Rührei auch gerne mal hartgekochte Eier gewürfelt. Aber hartgekochte Eier in meine Suppe - nein! Aber da war doch mal was? In der schwäbischen Hochzeitssuppe ist oft auch Eierstich (neben kleinen Maultäschle, Markklöschen und meist noch Flädle) enthalten. Im Schulkochbuch fand ich das etwas antiquierte Rezept. Allerdings funktionierte es nicht so richtig gut. Denn es wurde vorgeschlagen, noch etwas Kräuter und/oder Käse unter die Masse zu mischen. Diese setzten sich allerdings alle oben ab. Die Menge stockte dann auch in der geplanten Zeit, stürzen war kein Problem. Kind wollte dann aber doch lieber die Backerbsen essen, so wurde der meiste Eierstich dann eingefroren, hoffe, dass er mir das nicht übelnimmt. Nicht schlecht zumindest, relativ simpel. Nicht die modernste Küche, dafür klassisch und lecker! Das nächste Mal würde ich nur ganz wenig Parmesan unterrühren und die Petersilie weglassen.

Zutaten

  • 4 Eier (M)
  • 250 ml Milch (3,5%Fett)
  • Salz
  • Muskatnuss
  • wer will (nicht empfehlenswert): Petersilie, Parmesan
  • 1 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung

  1. Die Eier mit der Milch verquirlen, salzen und mit reichlich frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.
  2. Wer will noch etwa 1 EL frisch geriebenen Parmesan (bei uns auch noch 2 EL fein gehackte Petersilie) unterrühren. Setzt sich allerdings beim Garen oben ab, lecker, aber optisch kein Hit.
  3. Ein Wasserbad aufsetzen. Ein Gefäß (bei uns ein 1 Liter Messbecher) etwas einölen, die Eimasse einfüllen. Mit Alufolie abdecken.
  4. Im leicht siedenden Wasserbad etwa 80 Minuten stocken lassen.
  5. Herausnehmen, ist gestockt, wenn es beim schräg halten nicht mehr verfließt, etwas abkühlen lassen. Stürzen und würfeln.

Zubereitungszeit: etwa 10 Minuten Arbeits- + 80 Minuten Kochzeit

Schwierigkeit: Geduld beim Stocken

Quelle: Dr. Oetker - Schulkochbuch, S. 46

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1213

Comments

So kompliziert muss das ganze nicht. Viel schneller und einfacher ist Eierstich in der Mikrowelle gemacht. Einfach die Masse anrühren (Ich nehm nur ein ganz wenig Milch meistens) und dann für wenige Minuten in die Mikrowelle, je nach Menge und Gefässform halt.

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)