« Rezept: Grünes Frühlingsrisotto | Main | Rezept: Zitronen-Quark-Waffeln »

Rezept: Spinateis

spinateis.jpg

Blog-Event LXIX - Farbenfrohe Gerichte (Einsendeschluss 15. Juli 2011)Das Rezept klang farbenfroh, insbesondere aber spannend. Es war außerdem eine perfekte Resteverwertung für den mit viel Ziegenkäse selbstgemachten Rahmspinat. Im Originalrezept ist TK-Rahmspinat vorgesehen, der wäre aber wohl etwas zu lack. Denn der Ziegenkäse im Rahmspinat macht das Ganze erst so richtig interessant. Ich würde es beim nächsten Mal mit einem kleinen bunten Salat als Vorspeise servieren. Alle Mitesser waren erst sehr skeptisch, aber sie wurden rasch überzeugt. Es ist mal etwas anderes, weil man Eis ja eher süß erwartet, aber es ist mehr, als einfach nur TK-Rahmspinat essen. Ich kann echt eine Eismaschine empfehlen, ob es im normalen TK ebenso schön und cremig wird, bezweifle ich jetzt einfach mal. Nicht so bunt, wie erhofft, aber eine ech leckere, spannende und überraschende Vorspeise für ein Sommermenu.

Zutaten

Reicht für 6 mit Salatgarnitur als Vorspeise

  • 225 g Rahmspinat (TK oder selbstgemacht)
  • 100 g Hüttenkäse
  • 1 frisches Ei (M)
  • 200 g Sahne
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • Muskatnus

Zubereitung

  1. Rahmspinat ggf. noch im Kühlschrank auftauen lassen. Mit dem Hüttenkäse, Ei und Sahne verrühren. Sehr pikant mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  2. In der Eismaschine gefrieren lassen.
  3. Schmeckt am besten, gerade beim beginnenden Schmelzen.
  4. Ich empfehle eine Salatgarnitur dazu, dann als sommerliche Vorspeise servieren, superlecker!

Zubereitungszeit: etwa 15 Minuten Arbeits- + 40 Minuten Gefrierzeit

Schwierigkeit. relativ einfach, keine Angst vomr Überüwrzen haben, es verliert durch das Frieren.

Quelle: Eis selbst gemacht, S. 46

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1206

Comments

Nächste Woche soll's ja 33 Grad kriegen - im Sommer ist das eine perfekte Vorspeise! :-)

Hm, ich kann mir das jetzt nicht unbedingt vorstellen. Muss es wohl selbst ausprobieren. ;-)

@ Barbara: da wird es wohl etwas besser passen!

@ Zorra: ich konnte es mir auch nicht vorstellen. Auf jeden Fall selbstgemachten Rahmspinat nehmen, viel Ziegenkäse benutzen, ist echt mal was anderes, überraschend, ich fand es lecker, der Göttergatte beim zweiten Testen auch. Kommentar eines Testessers: hatte ich mir echt eklig vorgestellt, schmeckt aber nicht schlecht...

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)