« Kochbuch: Kochen mit Pettersson und Findus | Main | Rezept: Käsespätzle aus der Pfanne »

Rezept: Pfannkuchentorte nach Pettersson und Findus

Pfannkuchentorte nach Pettersson und Findus


Als ich meine Große fragte, was sie an ihrem Kindergeburtstag für Kuchen haben möchte, meinte sie: "Pfannkuchentorte, die hat Findus auch immer, wenn er Geburtstag hat." Also stand der Geburtstagskuchen rasch fest und das passende Kochbuch hatte sie ja an ihrem Geburtstag bekommen. Das Rezept ist sehr simpel, die Pfannkuchen habe ich am Vortag ausgebacken und kalt gestellt, so konnte die Geburtstagsprinzessin sie am Geburtstag selber alleine zusammensetzen und verzieren. Im Sommer könnte man auch gut frisches Obst verwenden, aber beim Einkaufen hatte meine Große die vielen, bunten Zuckerblumen entdeckt und die Tatsache, dass man die Essen kann, hatte sie begeistert. Also wurde fleißig mit Zuckerblümchen verziert, was bei allen gut ankam. Ich selber war überrascht, wie lecker die Pfannkuchentorte ist, insbesondere, da sie so simpel zusammenzusetzen ist. Ich hatte Kirschmarmelade zum Füllen verwendet, Erdbeermarmelade würde wohl zu wenig konstrastieren. Preiselbeeren, Heidelbeeren oder Johannisbeeren-Marmelade könnte ich mir auch noch vorstellen. Besonders gut schmeckte sie, nachdem sie etwa 4 Stunden durchgezogen hatte. Überraschend lecker und dekorativ. Habe ich schon erzählt, wie stolz sie auf ihre selbstgebackene Findus-Pfannkuchentorte war? Da ich mich hiermit auf ein für mich bislang unbekanntes Gebiet der Kinderkochbücher vorwagte, ist das doch ein guter Kandidat für das laufende DKduW. Fast vergessen, es gibt hier noch ein Foto von der angeschnittenen Torte:

Pfannkuchentorte

Zutaten

Für die Pfannkuchen (gab bei mir 8 Pfannkuchen):

  • 5 Eier (M)
  • 400 ml Milch
  • 3 EL Zucker
  • 1/2 TL Salz (lt. Rezept 1 TL)
  • 250 g Mehl (Typ 405)
  • 100 ml Mineralwasser (Sprudel)
  • Fett zum Ausbacken

Für die Dekoration bzw. Zusammensetzen:

  • 200 ml Schlagsahne (reicht wirklich!)
  • mein Tipp: 1 TL Vanillezucker dazu
  • 200 g Marmelade, ich empfehle Kirsch
  • Beeren oder Zuckerzeug für die Deko

Zubereitung

  1. Für die Pfannkuchen die Eier mit der Hälfte (also 200 ml Milch), Zucker und Salz verquirlen, das Mehl nach und nach unterrühren. Auf Klümpchen achten!
  2. Die restliche Milch und en Sprudel unterrühren und 20 Minuten ruhen lassen.
  3. 1 EL Öl (oder Butter) in einer beschichteten Pfanne erhitzen und darin bei mittlerer Hitze nach und nach die Pfannkuchen ausbacken. Auf Küchenkrepp etwas abtupfen, danach gut auskühlen lassen (bei mir über Nacht).
  4. Für die Fertigstellung die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen.
  5. 1 Pfannkuchen auf die Tortenplatte legen. Bei gerader Anzahl den Pfannkuchen (z.B. 8) erst mit Marmelade, bei ungerader (wie 7) zuerst mit Sahne dünn bestreichen. Einen weiteren Pfannkuchen möglichst gerade aufsetzen, im Wechsel mit Marmelade und Sahne bestreichen.
  6. Den obersten Pfannkuchen mit Sahne bestreichen, etwas Sahne auch außen verteilen.
  7. Dann nach Belieben Beeren putzen und mit Obst oder Zuckerzeug wie hier dekorieren.
  8. Bis zum Servieren möglichst 4 Stunden kühl stellen.

Zubereitungszeit: Reine Arbeitszeit etwa 40 Minuten mit viel Spass, dazu mehrfach unterbrochen von Ruhe- und Kühlzeiten (etwa 6-8 Stunden)

Schwierigkeit: Pfannkuchen habe ich als Mama gebacken, den Rest hat meine 3-jährige Tochter gemacht (ok, beim Teig mixen habe ich auch geholfen)

Quelle: wenig variiert nach Kochen mit Petterson und Findus, S. 33

Wer mit seinem Kind nachlesen möchte, wie Petterson und Findus die Pfannkuchentorte backen, findet es in Eine Geburtstagstorte für die Katze.

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1180

Comments

Schön geworden. Wir sind irgendwie nie dazu gekommen.

Das Buch (bzw. alle Bücher) gefällt mir auch supergut. Die Zimtwecken sind lecker (irgendwo auf dem Blog, könnte ich auch mal wieder backen).

Die Torte ist Deiner Großen ist wunderschön geworden. Sie wird bald Gastbloggerin hier sein. ;-)

wie cool!! muss eh bald eine torte backen, tolle idee!!

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)