« Rezept: Blaubeer-Sahne-Eis | Main | Rezept: Tomatenquark mit Pimpernelle »

Rezept: Hackfleischwaffeln aus Roggenvollkornmehl

Hackfleischwaffeln aus Roggenvollkornmehl

Unsere Kleine hat sich ja absolut den Breien verweigert. Bei heißem Sommerwetter wollte ich trotzdem mal eine fleischige Variante machen. Also habe ich Bio-Rinderhack gekauft und statt Weizen- (da war sie erst 9 Monate alt) das Roggenvollkornmehl für die Hackfleischwaffeln verwendet. Passte richtig gut, wir waren überrascht, es gab dem ganzen noch eine nussige Komponente, dazu dann einen Tomaten-Quark, den die Große selber gemacht hatte. Tja, war mal wieder genial lecker, in den pikanten Waffel-Varianten werde ich ab sofort wohl öfter Vollkornmehl verwenden.

Zutaten

Reicht für 4 zum Sattessen, mit Dip für 6

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knochblauchzehe
  • 150 g gemischtes Hackfleisch, hier Bio-Rinderhack genommen, mit gemischt wird es saftiger
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • 2 Eier (M)
  • 250 g Mehl (hier Roggenvollkorn)
  • 250 ml Sprudel (300 ml genommen bei Vollkorn)
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln/ hacken.
  2. Die Zwiebel in einer Pfanne goldig anbraten, das Hackfleisch zugeben und mit den Salz, Pfeffer, Paprika kräftig würzen (eher zuviel als zuwenig, denn der Teig selbst bringt keinen Geschmack).
  3. Die Eier trennen. Eischnee schlagen.
  4. Die Eigelbe mit dem Mehl, dem Sprudel, Backpulver und Salz verquirlen, die Hackfleischmasche zugeben, verrühren und zum Schluss den Eischnee unterheben.
  5. Im Waffeleisen ausbacken, warm servieren.

Zubereitungszeit: etwa 15 Minuten plus Ausbackzeit

Schwierigkeit: leicht

Quelle: variiert nach meinem Standardrezept für Hackfleischwaffeln

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1122

Comments

Hackfleischwaffeln finde ich ja grenzwertig - ich weiß nicht, ob ich die je mal probiere... ;-)

Obwohl, mit dem Tomatenquark dazu - hat was.

Wir hatten kürzlich auch herzhafte Waffeln, da hätte der Quark bestimmt auch super dazu gepasst. Irgend etwas cremiges braucht man dazu.

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)