« Rezept: Spinatsalat | Main | Rezept: Melonen-Tomaten-Kaltschale »

Rezept: Speckpfannkuchen mit Zwiebeln

Speckpfannkuchen mit Zwiebeln

Blog-Event LVIII - Kulinarisches aus Literatur und Film (Einsendeschluss 15. Juli 2010)Als es noch nicht so warm war, habe ich mich von der Küche der Hobbits aus dem Herr der Ringe inspirieren lassen. Als der erste Film rauskam, gab es auch ein passendes Kochbuch, das ich mir damals nicht leistete, das wäre heute wohl anders ;-) Tja, Hobbits sind gemütliche Kerle, die gute, deftige Küche schätzen, das Rezept würde also sicher passen. Sie kochen und essen sehr gerne, schätzen die Geselligkeit. Auch das im Auenland gebraute Bier würde sicher gut dazu passen. Wer will, bäckt noch Pilze mit ein. Zumindest ist das Rezept so ähnlich wie die, die es damals in dem Kochbuch so gab. Ich hoffe also, das Thema getroffen zu haben. Ansonsten gab es bei mir noch einen schönen Salat dazu, echt lecker!

Zutaten

Für 2 als Hauptspeise

  • 3 kleine Zwiebeln
  • 2 EL Butterschmalz
  • 250 g Weizenmehl Typ 405
  • 4 Eier (M)
  • 375 ml Milch
  • 125 ml Sprudel
  • 100 g Speckscheiben

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden. In dem Butterschmalz schon mal goldig anschwitzen.
  2. Mehl in eine Schüssel geben, mit den Eiern, MIlch und Sprudel verquirlen.
  3. Jeweils ein Viertel des Specks in der Pfanne auslassen, sobald er etwas knusprig ist, noch etwas der Zwiebelringe zugeben, mit einem Viertel des Teiges bedecken, soabld der Teig oben auch stockt, wenden.
  4. Im Ofen warm halten (50°C Ober-/Unterhitze), während die restlichen ausgebacken werden. Dazu schmeckt ein bunter Salat.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 25 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: etwas variiert nach Dr. Oetker - Schulkochbuch, S. 256

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1102

Comments

Vielen Dank für deine Teilnahme. Natürlich hast du das Thema getroffen! Inspiration ist alles. :)
Die Pfannkuchen kann ich mir lebhaft bei den Herrschaften aus Hobbingen auf den Tellern vorstellen. Das Geschrei nach Nachschlag sowieso. ;)

Lustig, ich habe mich auch von Herr der Ringe inspirieren lassen. Ich bin überzeugt, dass den Hobbits Deine Speckpfannkuchen sehr gut geschmeckt hätten, mir übrigens auch!

Sehr schön, dass Rezept erinnert mich nicht nur an meine Kindheit, sondern ich bin auch ein großer Herr der Ringe Fan! :-)

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)