« Rezept: Französische Zwiebelsuppe | Main | Rezept: Gekochte Zitronencreme »

Rezept: Honighähnchen mit Oliven

Honighähnchen mit Oliven

Schon ewig wollte ich dieses Rezept einmal kochen, jetzt passte es perfekt in unser mediterran angehauchtes Menü. Ich habe allerdings das Rezept doch recht deutlich abgewandelt. Denn eigentlich sollen die Hähnchenkeulen halbiert werden, dafür werden sie nur geschmort. Da wäre die Haut ja total wabbelig, das wollte ich nicht. Also habe ich die Keulen im Ganzen gelassen, dafür im Ofen nochmal schön krustig werden lassen. Die Sauce ist umwerfend!! Es ist einfach genial lecker, wir waren alle total begeistert, sehr puristisch, denn sie kommt aus mit Weißwein, Fleischsaft, Salz, Rosmarin und Honig. Kein Pfeffer, nichts sonst. Einfach toll, nicht so schwer, einfach nur lecker!! Das Hähnchen ganz zart, die Haut schön kross. Gab es hier nicht zum letzten Mal!

Zutaten

Für 4 Personen

  • 4 Hähnchenkeulen
  • Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 300 ml Weißwein (Weißen Grauburgunder genommen)
  • 300 g Champignons
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 3 EL Crème fraîche (vergessen, hat nicht gefehlt)
  • 2 EL Honig
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 100 g Oliven (ohne Kern)

Zubereitung

  1. Die Hähnchenkeulen waschen, abtupfen, ordentlich salzen. Den Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Öl in einem flachen Bräter erhitzen, darin bei milder Hitze (5/9) die Hähnchenschenkel von allen Seiten 10 Minuten anbraten.
  3. Mit dem Weißwein ablöschen. Deckel aufsetzen. Im Ofen auf mittlerer Schiene 30 Minuten garen.
  4. In der Zwischenzeit die Pilze putzen, je nach Größe halbieren, vierteln (oder wie hier achteln). Zwiebel schälen und fein hacken. In einer Pfanne das Pilzgemüse in der zerlassenen Butter anschwitzen (ich habe nicht gewürzt).
  5. Den Bräter aus dem Ofen nehmen, die Hähnchenkeulen aus der Sauce heben, in eine feuerfeste Form legen, erneut in den Ofen legen, die Hitze auf 180°C Ober-/Unterhitze erhöhen. Dort in etwa 15-20 Minuten Farbe nehmen lassen.
  6. Für die Sauce das Pilzgemüse zum Weißwein geben, Honig zufügen (eigentlich auch Crème fraîche), aufkochen lassen, 10 Minuten köcheln lassen.
  7. Den Rosmarin waschen, trockenschütteln, Nadeln abstreifen, grob hacken. Gemeinsam mit den Oliven zur Sauce geben, warm ziehen lassen. Nochmals abschmecken, zu den Keulen servieren.

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten Arbeits- + 30 Minuten Schmorzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Brigitte - Rezepte, S. 83

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1064

Comments

Es ist wirklich immer wieder erstaunlich wie gut Oliven im Kochvorgang zu munden wissen. Früher ga es die nur zum "Soessen"

Stimmt, die passen toll!

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)