« Rezept: Krautsahne mit Räucherlachs | Main | Rezept: Geschmorter Hirschrücken »

Rezept: Apfel-Schmarren aus dem Ofen

Apfel-Schmarren

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de Momentan sind wir sehr für Süßes. Die Äpfel wollten weg und ich hatte noch ein passendes Rezept in der Nachkochliste. Der Apfel-Zimt-Schmarren der Buntköchin hatte mich schon damals angelacht. Meine Große wollte unbedingt beim Kochen helfen, also durfte sie gemeinsam mit mir die Äpfel erst schälen und dann die Apfelviertel würfeln. Allerdings hatte ich für uns drei die doppelte Menge als Hauptgericht gemacht und es blieb nix übrig. Die Ofenzeit musste ich verlängern, da ich den Schmarren in unserem flachen Bräter gemacht habe. Superfluffig, einfach genial lecker!! Für uns beim nächsten Mal mit einem Apfel mehr, aber sonst einfach perfekt!! Danke fürs Rezept!

Zutaten

Für 3 zum Sattessen mit richtig Hunger

  • 3 große Äpfel
  • etwas Zitronensaft
  • 1 EL Butter
  • 2 EL brauner Kristallzucker
  • 6 Eier (M)
  • 250 ml Milch
  • 180 g Mehl
  • 3-4 EL Puderzucker
  • 2 EL. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt

Zubereitung

  1. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen, in Stifte schneiden, mit Zitronensaft beträufeln. Butter im flachen Bräter zerlassen, den Zucker darin schmelzen. Sobald der Zucker karamellisiert ist, die Apfelstücke zugeben, unter Wenden etwas anschwitzen. Vom Herd nehmen.
  2. Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Die Eier trennen, die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen. Die Eigelbe mit der Milch, Mehl, Puderzucker, Vanillezucker, Salz und Zimt verquirlen. Den Eischnee unterheben. Den Teig über die Apfelstücke geben, vorsichtig etwas durchmischen.
  4. Den Schmarren 20 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen. Sobald er oben Risse bekommt, war er bei uns durchgestockt. Mit zwei Gabeln in Stücke reißen.
  5. Nach Belieben mit Zimtzucker oder Puderzucker bestäubt servieren.

Zubereitungszeit: etwa 20 Minuten Arbeits- + 20 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Buntköchin

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1073

Comments

Der sieht wirklich schön fluffig aus, muss ich unbedingt mal probieren!

Der war wirklich lecker! Meinen Gästen und mir hat es sehr gemundet und der Schmarren war innerhalb kürzester Zeit aufgefuttert :-)

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)