« Rezept: Rieslingtorte | Main | Rezept: Hähnchenschenkel im Tomatenbett »

PC-Spiel: Das große Sarah Wiener Kochspiel

sarah-wiener-kochspiel.jpgIch möchte hier ein Kochspiel für Kinder im Grundschulalter vorstellen. Die Spielidee erscheint simpel: Das Kind arbeitet sich in der Küchenhierarchie nach oben, vom Kochlehrling über verschiedene Köche wie den Suppenkoch bis zum Küchenchef. Dabei werden jeweils verschiedene Gerichte vorgestellt und wollen nachgekocht werden. Erst wird das Rezept vorgestellt, danach dann soll es mit den vorgegebenen Hilfsmitteln und Zutaten nachgekocht werden. Hier sind dann jeweils kleine Unterspiele eingebaut, bei der die Suppe püriert wird oder die Zwiebel geschält werden soll (mit einer optischen Maus nicht so lustig...). Dabei geht es um Schnelligkeit und Geschicklichkeit, wodurch Punkte gesammelt werden. Sobald das Gericht fertig gekocht ist, wird ein Foto des fertigen Essens dargestellt, auch kommen nochmal einige Infos zu verwendeten Zutaten, Einkaufstipps, Lagerung, Inhaltsstoffe, etc. Für jedes erfolgreich gekochte Gericht werden Auszeichnungen verliehen. Sind alle Rezepte einer Stufe durchgekocht, darf man in die nächste Hierarchie aufsteigen.

Die Gerichte sind alle von Sarah Wiener, allerdings finde ich persönlich die Auswahl etwas wenig kindgerecht. So hätte ich bei Fischgerichten z.B. Fischstäbchen oder panierten/ überbackenen Fisch gewählt, was Kinder eher auch essen bzw. kochen würden. Nach jedem Schritt wird ein Kommentar von Sarah Wiener eingeblendet, wie "gut gemacht" oder "jetzt aber hurtig". Die Kommentare fand der Nachbarjunge, der für mich mit probespielen durfte, gar nicht störend, ich hingegen etwas lästig (aber ich mache bei fast jedem Spiel den Ton aus...).

Insgesamt ist es ein sehr schönes Spiel, das insbesondere für lesekundige Grundschulkinder gut geeignet ist. Es animiert diese zum Nachkochen, da doch eher einfache Rezepte vorgestellt werden. Da sie zunächst am PC durchgespielt werden, weiß das Kind auch in der echten Küche, was benötigt wird und in welcher Reihenfolge die Zutaten und Hilfsmittel gebraucht werden. Zumindest der Nachbarsjunge findet es ganz großartig, obwohl er noch ein wenig Unterstützung beim Lesen benötigt. Auch uns "Großen" hat es Spaß gemacht, auch wenn es von uns recht schnell durchgespielt wurde.

Diese Rezension entstand auf Grundlage eines Rezensionsexemplares, das mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt wurde und seit September im Handel oder bei Amazon erhältlich ist.

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1002

Comments

Nachdem ich die Dame schon einmal persönlich erlebt habe, frage ich mich, welche Überzeugungen sie Geld vertritt ...

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)