« Rezept: Gegrillte Lachsforelle mit Gurken-Joghurt-Dip | Main | Rezept: Gebratener Kohl mit Ei »

Rezept: Sauce bolognese

Sauce Bolognese

Blog-Event XLIX - Ferienküche (plus Wettbewerb) - Abgabetermin 15.9.2009Hier noch ein Rezept aus den aktuellen Ferien. Denn die Sauce bolognese ist für uns ein echtes Feriengericht. Im Alltag bleibt oft einfach nicht die Zeit, über Stunden die Sauce schmurgeln zu lassen, immer mal wieder umzurühren und in steigender Vorfreude den Duft von Italien und Sommer durch die Wohnung ziehen zu lassen. Im "normalen Leben" greifen wir oft auf diese Variante zurück. Die ist zwar nicht schlecht, kommt aber an die gemütliche Version nicht heran. Wir genießen es im Urlaub, uns so richtig zu verwöhnen, auch wenn wir nicht immer wegfahren können. Doch auch so war es herrlich und das Planschbecken für das Kind neben Sandkasten, Schaukel, Wippe und Co ohnehin das Schönste.

Noch eine Bemerkung zu den Nudeln: wir hatten im italienischen Feinkostladen mal diese Fusilli longhi mitgenommen. Sehen total schick aus, auch auf dem Teller ein Hingucker, aber extrem schlecht zu essen. Das nächste Mal wieder mit Spaghetti.

Zutaten (nur für die Sauce)

Für 5-6 Personen

  • 2 kleine Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Möhren
  • 3 feine grüne Triebe einer Sellerieknolle (alternativ 1 Stängel Staudensellerie)
  • 50 g Bauchspeck
  • 4 EL Olivenöl
  • 500 g Rinderhack (alternativ gemischt)
  • 150 ml Rotwein (gut: Chianti)
  • 2 Dosen italienische, geschälte Tomaten
  • 1 großes Bund gemischte, italienische Kräuter (hier: Basilikum, Oregano, Rosmarin, Thymian)
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Parmesan nach Belieben, Basilikumblätter zum obendrauf streuen)

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken. Möhren schälen, klein würfeln. Selleriegrün waschen, trockenschütteln, fein hacken. Den Speck würfeln.
  2. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, darin zunächst den Speck auslassen. Dann das Gemüse kurz anschwitzen, Hack zugeben und krümelig anbraten. Mit Rotwein ablöschen und einkochen lassen.
  3. Die Dosentomaten auffüllen, auf niedrige Hitze (3/9) stellen. Die Kräuter waschen, Blätter bzw. Nadeln von den Stielen streifen, alles fein hacken, in die Sauce geben.
  4. Alles unter gelegentlichem Rühren (so alle 20-30 Minuten) gemütlich schmoren lassen. Je länger, je besser, mindestens aber 2 Stunden.
  5. Vor dem Servieren alles mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Wer mag, nimmt auch etwas Instant-Gemüsebrühenpulver. Parmesan reiben. Mit Basilikum bestreut servieren.

Zubereitungszeit: reine Arbeitszeit etwa 35 Minuten + mind. 2 Stunden Kochzeit

Schwierigkeit: Geduld haben

Quelle: eigenes Rezept

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/988

Comments

sieht lecker aus Bolognese mache ich alle 14 Tage - ist das Leibgericht der ganzen Familie. Du machst das sehr ähnlich wie ich. Ich lasse allerdings den Speck weg und verwende mehr Staudensellerie - auch das Grün davon. Über diese Sauce gibt es ja die wildesten Auseinandersetzungen zur richtige Zubereitung un Zutaten - da werden die Italiener sehr cholerisch -hihi

Bolognese ist auch Ferien für mich. Davon hätte ich jetzt gerne eine Portion.

Bolognese gehört zu den wenigen Gerichten, die ich immer essen kann. Also rück schnell rüber mit einem Teller. ;-)

das gewisse etwas erlangt man, in dem man ein Glas Sardellen mit schmoren läßt. Ich mag die zwar sonst überhaupt nicht, aber der typische Geschmack verliert sich. Unbedingt ausprobieren !!!

@ wupperstolz: ein ganzes Glas ist mir zuviel. Wenn nehme ich nur 2 oder 3 Filets. Aber stimmt, die passen noch gut rein.

@rike
lustigerweise bin ich gerade dabei die Bolognese zu machen. Versuch es mal mit einem ganzen Glas. Du wirst überrascht sein. Hab zuerst auch nur ein paar genommen. und von Bolognese zu Bolognese gesteigert. Himmlisch

@rike
lustigerweise bin ich gerade dabei die Bolognese zu machen. Versuch es mal mit einem ganzen Glas. Du wirst überrascht sein. Hab zuerst auch nur ein paar genommen. und von Bolognese zu Bolognese gesteigert. Himmlisch

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)