« Rezept: Fruchtiger Krautsalat | Main | Rezept: Erdbeer-Johannisbeer-Marmelade »

Rezept: Radieschensalat

Radieschensalat

Fremdkochen GrillenBei uns gab es jetzt zum Grillen mal einen etwas anderen Salat, denn ich hatte noch Radieschen aus der Biokiste. Da gegrillt wurde, bleiben die gerne mal etwas liegen. Gefunden habe ich eine alternative Idee bei Küchenlatein, superlecker!! Das Dressing ist der Hit und ich werde es sicher auch mal zu einem gemischten Salat machen. Etwas abwandeln musste ich aber doch, denn Erdnüsse sind derzeit nicht im Haus, aber ich habe einfach noch einige Sonnenblumenkerne angeröstet, harmonierte auch. Frühlingszwiebeln wurden durch Schnittlauch und normale Zwiebel ersetzt. Das Ergebnis überzeugte dann aber umso mehr! So schnell waren Radieschen bei uns noch nie verschwunden. Ich bekam gerade so noch einen Probierhaps ab. Kommentar des genießenden Göttergatten: kann es mal wieder geben! Gar nicht so einfach, wenn man immer was neues ausprobieren möchte, aber dieser Salat, der schafft es auf die Immer-mal-wieder-Liste. Insbesondere, wenn ich nächstes Jahr wieder Radieschen im Garten ziehe. Danke Ulrike, das Rezept ist absolut spitze!

Zutaten

Für 1 mit sehr großem Hunger, eigentlich gut für 2 Personen

  • 1 Bund Radieschen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 3 EL Öl (hier Rapskernöl)
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bund Schnittlauch (war eher klein)
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 EL Sonnenblumenkerne

Zubereitung

  1. Die Radieschen vom Grün abschneiden, waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken, alles in eine Schüssel geben.
  2. Essig, Öl, Sojasauce mit Zucker und Salz mischen, mit Pfeffer abschmecken und über die Radieschen geben.
  3. Die Kräuter waschen, trockenschütteln, Schnittlauch in Röllchen schneiden, Petersilie hacken. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Gemeinsam mit den Kräutern über den Salat streuen.

Zubereitungszeit: fertig in unter 15 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: variiert nach (es war nicht alles da) Küchenlatein

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/951

Comments

in ermangelung brauchbarer radieschen-rezepte verdrücken wir die dinger meistens einfach so. mit etwas salz, basta. aber der salat sieht so gut aus, dass wir das wohl bald mal probieren werden. danke!

@ Reibeisen: dann kannst Du auch mal diesen Dip ausprobieren, auf Vollkornbrot nicht schlecht.

Radieschensalat habe ich noch nie versucht, stelle ich mir aber recht gut vor. Werde ich mal ausprobieren. Merci!

mit solcherlei Gegrilltem werde ich noch zum Grillfan.

Freut mich, dass dir der Salat zugesagt hat.

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)