« Rezept: Pikantes Erdbeerrisotto | Main | Rezept: Spargelquiche mit Räucherlachs »

Rezept: Entenbrust mit Rhabarber-Confit

Entenbrust mit Rhabarber-Confit

Als ich dieses Rezept bei Brot und Rosen gesehen habe, wusste ich sofort, was es bei uns an Pfingsten geben sollte. Ich wollte etwas leckeres, aber möglichst unaufwändig, da ich mich viel lieber um unseren Besuch kümmern wollte. Unsere Entenbrüste waren aber wohl deutlich größer, zumindest klappte es mit der Garzeit so gar nicht. Nach einer Stunde habe ich auf 100°C "erhöht", insgesamt benötigten sie fast 2 Stunden im Ofen. Dafür entschädigte das Confit, alle anderen konnten sich Rhabarber zu Ente nicht vorstellen, aber es harmoniert ganz wunderbar. Die Sauce ist schlichtweg der Hammer! Hochgenial!! Vielen Dank für das Rezept!! Werde ich sicher wieder machen!

Zutaten

Für 6 Personen

Für die Entenbrüste:

  • 3 Entenbrüste à ca. 330 g
  • Salz, Pfeffer

Für das Rhabarber-Confit:

  • 500 g Rhabarber
  • 150 ml Wasser
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Aceto Balsamico di Modena

Für die Sauce:

  • 50 ml Sud vom Rhabarber-Confit
  • 50 ml trockener Wermut (Noilly Prat genommen)
  • 100 ml Weißwein
  • 200 ml Geflügelfond
  • ca. 30 g Butter
  • 2 EL Doppelrahm (vergessen, wurde nicht vermisst)
  • Zitronensaft, Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Entenbrüste abwaschen, trockentupfen, die Hautseite schräg einschneiden. Eine Pfanne aufsetzen und richtig heiß werden lassen. Eine Form auf mittlerer Schiene in den Ofen stellen und auf 75°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Entenbrüste mit der Hautseite nach unten in die Pfanne einlegen und das Fett 3 Minuten ausbraten. Dann wenden und nochmals 3 Minuten braten. Von beiden Seiten salzen und pfeffern, in die Auflaufform legen und im Ofen 2 Stunden garen.
  3. Für das Rhabarber-Confit den Rhabarber schälen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Wasser mit Zucker und Essig aufkochen, die Rhabarberstücke hineinlegen. Bei kleiner Hitze (3/9) in etwa 7 Minuten bissfest garen. Die Stücke dürfen nicht zermusen! Passiert ganz schnell!! Mit einem Schaumlöffel aus dem Sud heben und auf einen Teller legen.
  4. Vom Sud 50 ml für die Sauce abmessen, beiseite stellen. Den Rest auf starker Hitze sirupartig einkochen, über die Rhabarberstücke geben und stehen lassen.
  5. Für die Sauce den Großteil des ausgetretenen Entenfetts abgießen. Die benötigten Zutaten schon mal abmessen.
  6. Soblad die Entenbrüste fertig sind (geben bei Druck leicht nach und federn schnell zurück - ähnlich einem gespannten Daumenballen), aus der Form heben, auf einem Teller im Ofen warm stellen. Den Bratensatz mit dem Geflügelfond in die Pfanne spülen. Den beiseite gestellten Sud vom Rhabarber-Confit, Weißwein zugießen und bei starker Hitze auf die Hälfte reduzieren lassen. Die Butter unterschlagen.
  7. Bei Bedarf noch mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Entenbrüste schräg aufschneiden. Mit Rhabarber-Confit und Sauce anrichten und servieren.

Zubereitungszeit: etwa 45 Minuten Arbeits- + 2 Stunden Garzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: etwas abgewandelt (Zeit und Vergesslichkeit) nach Brot und Rosen

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/933

Comments

das gefiel mir auch schon bei Petra!

Das war sicher ganz wundervoll. Da wäre ich gerne dabeigewesen. Ich liebe Ente und etwas fruchtiges dazu. Köööööstlich!

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)