« Rezept: Rührei mit Bärlauch | Main | Rezept: Spargel-Bärlauch-Suppe »

Rezept: Spargel-Bärlauch-Quiche

Spargel-Bärlauch-Quiche

Fremdkochen BärlauchEin ganzes Jahr schlummerte dieses Rezept der Kochschlampe auf der unendlichen Nachkochliste. Ich sollte die mir tatsächlich etwas sortieren. Seis drum, ich habe es wiedergefunden. Allerdings haben wir es etwas modifiziert, ich habe den Spargel nicht untergemischt, sondern ausgelegt. Beim nächsten Mal würde ich es fürs Auge allerdings umdrehen: Masse unten, Spargel oben. Vielleicht würden Pinienkerne noch gut harmonieren, ein kleiner Gaumenkitzler würde zumindest noch passen. War übrigens kalt fast noch besser als warm. Hat allen extrem gut geschmeckt!! Hoffe ich also, dass es mal wieder Jahre gibt, in denen es hier gleichzeitig Bärlauch und Spargel gibt. Denn das Rezept ist genial lecker! Die Kombination von Spargel und Bärlauch passt richtig gut! Danke an die Kochschlampe, das Rezept war echt toll!

Zutaten

Für eine 26-cm-Springform

Für den Mürbeteig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Ei (M)

Für den Belag:

  • 700 g Spargel
  • 1 Bund Bärlauch
  • 400 g Saure Sahne
  • ca. 50 g geriebener Emmentaler
  • 2 Eier (M)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteit alle Zutaten rasch verkneten und in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  2. In der Zwischenzeit den Spargel schälen, Enden abschneiden. Die Stangen auf 11 cm kürzen. Den Spargel inkl. der längeren Endstücke in Salzwasser mit etwas Butter und Zucker 5 Minuten vorkochen, abtropfen lassen.
  3. Den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Bärlauch waschen, trockenschütteln und fein hacken. Saure Sahne mit geriebenem Käse, Eiern und Bärlauch verrühren, mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.
  5. Die Form fetten, den Mürbeteig darin ausbreiten und einen etwa 3 cm hohen Rand formen. Backpapier darauf ausbreiten, mit Linsen bedecken und im vorgeheizten Ofen 10 Minuten blind backen.
  6. Die Bärlauch-Creme darauf geben, jetzt die Spargelstangen darauf anrichten, die Seiten mit den Endstücken auffüllen.
  7. Auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.

Zubereitungszeit: etwa 45 Minuten Arbeits- + 40 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Kochschlampe

Dieses Bild hätte ich gerne zuoberst:

vorbereitete Spargel-Bärlauch-Quiche

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/903

Comments

Das freut mich aber, dass es euch auch geschmeckt hat!

Ich würde allerdings, wenn es ums Aufpeppen geht, weniger mit Pinienkernen hantieren und dafür mehr an eine kleine Parmesankruste denken. Das müsste sehr schön passen.

@ Kochschlampe: ja, das war auch unsere Idee, deswegen haben wir ja auch schon etwas Käse rein, bei Parmesan hatten wir Bedenken, dass es die Quiche zu sehr dominiert.

Oh wie lecker! Bärlauch und Spargel passt aber auch enorm gut zusammen. Danke fürs Mitmachen!

fein, fein!!!

Hört sich sehr gut an und sieht auch toll aus.

lieber Parmesan als Emmentaler für den perfekten Dreiklang.

Klingt vorzüglich!

Sieht toll aus und schmeckt sicher genauso!

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)