« Rezept: Veronikas Original italienische Pizza | Main | Rezept: Cremige Polenta mit Gorgonzola und Rosmarin-Birne »

Rezept: Rhabarberkuchen mit Mandelguss

Rhabarberkuchen mit Mandelguss

Wir hatten gestern Rhabarber in der Biokiste und auch der im Garten wächst und wuchert. Zeit also, den ersten Rhabarberkuchen des Jahres zu backen. Natürlich musste ein neues Rezept getestet werden, denn in der Kiste lag auch ein Flyer mit Rhabarber-Rezepten. Mich lachte neben einem Gemüserezept dieser Kuchen an. Ich habe nur den Zimt gegen Vanille eingetauscht und fand es genial lecker, sogar den Weißwein im Teig hat man durchgeschmeckt, den werde ich zu anderen Obstkuchen nochmal machen, der war großartig. Den Kuchen gab es gestern als Dessert nach dem Grillen. Alle waren so begeistert, dass kein Krümelchen übrig blieb, daher nur das Foto auf Serviette.

Zutaten

Für eine 26-cm Springform

Für den Rhabarber:

  • 1 kg Rhabarber
  • 125 g Zucker

Für den Mürbeteig:

  • 100 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei (M)
  • 2 EL Weißwein
  • 250 g Mehl (Typ 405)
  • 2 TL Backpulver

Für den Guss:

  • 200 g Crème fraîche
  • 2 Eier (M)
  • 75 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 80 g gemahlene Mandeln

Zubereitung

  1. Den Rhabarber schälen, in kleine, etwa 1 cm dicke Stücke schneiden und mit dem Zucker mischen. 1 Stunde ziehen lassen.
  2. Für den Teig die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, das Ei mit dem Weißwein unterrühren, zuletzt Mehl mit Backpulver zugeben, alles gut verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Die Springform fetten und den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Rhabarber in einem Sieb abtropfen lassen.
  4. Die Form mit dem Teig auskleiden, dabei einen mindestens 3 cm hohen Rand formen. Die abgetropften Rhabarberstücke darauf verteilen. Mit Backpapier abdecken und im Ofen auf mittlerer Schiene 45 Minuten backen.
  5. Für den Guss Crème fraîche mit Zucker und Eiern verrühren, die Vanilleschote längs aufschlitzen, Mark herauskratzen, zugeben und die Eiercreme mit den Mandeln gut verrühren. Backpapier entfernen, Guss über den Rhabarber geben und offen weitere 30-35 Minuten backen.

Zubereitungszeit: reine Arbeitszeit etwa 45 Minuten (unterbrochen) + 30 Minuten Ruhe- + 75 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: leicht variiert nach Flyer der Biokiste

Andere Rhabarberkuchen-Rezepte:

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/905

Comments

Oh schön, noch ein Rhabarber-Rezept. Der wuchert im Garten. Ich habe heute drei Sachen mit Rhabarber gemacht und man sieht eigentlich nicht, dass ich geerntet habe. Das Rezept klingt gut, danke!
Viele Grüße

Och man, doofe Magengeschichte. Kann weder Bärlauch, noch Spargel, geschweige denn Rhabarber essen. Dabei sieht der Kuchen sooo gut aus!

Lecker. Rhabarberkuchen schmeckt immer lecker.

Rhabarberkuchen habe ich noch nie selbst gemacht. Weckt aber Kindheiterinnerungen bei mir. Ich glaube, heute würde er mir besser schmecken als damals. ich werde es auch mal versuchen.

Mein Rhabarber sieht leider noch soooo kümmerlich aus. Dünne Stangen:-((( aber wenn ich welchen hab wird dein Rezept probiert!

Schmeckt wirklich sehr lecker. Habe gestern abend das halbe Rezept in einer 18er Springform gebacken und heute nach dem Frühstück war die Hälfte schon weg. :)

Das klingt nach dem Rhabarberrezept meiner Kindheit. Muss ich unbedingt mal wieder machen!

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)