« Wirsing und Rosmarin | Main | Rezept: Sherry-Sauce mit Weißkohl »

Rezept: Mandelwaffeln

Mandelwaffeln

Blog-Event XLIV - Mandeln klein (Einsendeschluss 15. April)Mein eigener Beitrag zum Mandel-Event steht noch aus. Am Sonntag konnte sich keiner von uns aufraffen, den Gang zum Bäcker anzutreten. Also wurde rasch einige leckere Waffeln gebacken. Der Teig ist schon recht süß, aber die Mandeln geben ein ganz tolles Aroma. Sie schmecken am allerbesten ganz warm, höchstens mit ein wenig Puderzucker oder einer Nuss-Nougat-Creme. Höchstens noch ein wenig Schlagsahne, aber soviel Kalorien waren uns dann doch nichts am Morgen. Auch pur genossen waren wir extrem begeistert! Superlecker! Ich weiß gar nicht, warum wir dieses Rezept noch nie ausprobiert hatten. Das Kind war auch ganz begeistert.

Zutaten

Für 4 personen

  • 200 g Butter (Raumtemperatur)
  • 125 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 4 Eier (M)
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 275 ml Sprudel
  • 1 TL Öl für das Waffeleisen

Zubereitung

  1. Die Butter schaumig rühren. Dann den Zucker und Vanillezucker zugeben und so lange rühren, bis es nicht mehr knirscht. Die Eier einzeln unterrühren.
  2. Salz, Mehl und Mandeln portionsweise abwechselnd mit dem Sprudel unterrühren. Zuletzt das Backpulver gründlich unterrühren.
  3. Das Waffeleisen einölen, aufheizen und die Waffeln portionsweise ausbacken.

Zubereitungszeit: etwa 10 Minuten Arbeits- + 15 Minuten Ausbackzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: GU - Waffeln backen, S. 16

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/888

Comments

Heute ist anscheinend Süßtag! So ein Waffelchen würde bei mir noch obendrauf passen. Lechz…

wenn ich das so sehe, muss ich doch mal das Waffeleisen aus Köln nach Paris holen.....

Immer wenn ich ein Waffelrezept brauche, finde ich keins. Dies hab ich jetzt ausgedruckt und in der Küche an die Pinnwand gepinnt!

Mit Mandeln hab ich Waffeln noch nie gegessen. Hört sich lecker an!

@ Buntköchin: ich könnte mich problemlos 2-3 Tage von Süßkram ernähren, ehe sich mein schlechtes Gewissen meldet.

@ Bolli: unbedingt! Ich habe mittlerweile noch einen Brüsseler Automaten zu dem Herzautomaten und will sie nicht mehr missen. Allerdings hatte ich in meiner Studentenbude jahrelang nur ein Waffeleisen und keinen Backofen, da gab es zwangsläufig recht oft Waffeln.

@ Essenslust: dann viel Spaß beim Nachbacken, die lohnen sich wirklich und sind mal was anderes

@ Larissa: war auch unsere Premiere, aber es lohnt sich.

Superlecker !
Musste nur eine Abwandlung vornehmen, da ich nur noch 120g Mehl hatte. Habe dann 200g Mandeln genommen und 30g Kokosraspeln... So gut !
Man muss die Waffeln allerdings etwas länger als das Waffeleisen anzeigt backen, da sie sonst auseinander fallen.

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)