« Kochbuch: Compact - Steaks und Co | Main | Rezept: Torta Pasqualina - Spinattorte »

Rezept: Lammkoteletts mit Kräutersauce

Lammkoteletts mit Kräutersauce

Garten-Koch-Event April 2009 - Rosmarin [30. April 2009]Bei uns gab es an Ostern Lamm. Unser Nachbar hat in der Nähe seiner Arbeit einen Türken, der immer ganz tolles Lamm hat, was ich beim Grillen schon öfters beneidet habe, da es hier etwas schwierig ist, an gutes Lammfleisch zu kommen. Netterweise hat er mir vor Ostern tolle Lammkoteletts mitgebracht. Die schmecken ja am besten mit Kräutern, insbesondere Rosmarin ist für mich ein Muß beim Zubereiten von Lamm. Also ein würdiger Beitrag fürs laufende Garten-Koch-Event. Das Lammfleisch war absolut perfekt! Dazu dann diese tolle, aromatische Kräutersauce, wir schwebten kulinarisch auf Wolke 7!! Dazu gab es klassische Rosmarinkartoffeln und gratinierten Blattspinat. Ein würdiges und genial leckeres Feiertagsessen!

Zutaten

Für 4 Personen

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Basilikum
  • 1/2 Bund Thymian
  • 1 großer Zweig Rosmarin
  • 4 Salbeiblätter
  • 12 Lammkoteletts
  • Salz, Pfeffer
  • 5 EL Olivenöl
  • 100 g Butter
  • 25 g Pinienkerne
  • 50 ml Geflügelbrühe

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen. Beides fein hacken. Die Kräuter waschen, trockenschütteln. Vom Thymian die Blättchen und vom Rosmarin die Nadeln abstreifen, alles fein hacken. Den Ofen auf 70°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Lammkoteletts abspülen, trockentupfen, salzen und pfeffern.
  3. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, darin die Lammkoteletts von beiden Seiten je 1 1/2 Minuten braten. Im Ofen warm stellen.
  4. Das restliche Olivenöl mit der Hälfte der Butter im Bratensatz erwärmen. Darin die Zwiebel- und Knoblauchwürfel glasig anschwitzen, die Pinienkerne kurz mit anrösten. Dann die gehackten Kräuter mit der Geflügelbrühe zugeben, kurz aufkochen, mit der restlichen Butter aufmontieren.
  5. Sauce zu den Koteletts servieren.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 25 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Compact - Steaks und Co, S. 40

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/897

Comments

Das sieht ja mundwässrigmachend aus!

Mit den Pinienkernen auch ganz was anderes. Toll.

Im siebten Himmel ist immer Rosmarin dabei. Finde ich auch.

Ich habe leider Lammkochverbot. Es sei denn, ich will alleine essen. Und deshalb finde ich dein Rezept doppelt lecker. Yam!

Wir hatten neulich gutes Lammfleisch vom Ökohof Degreif in Stücken, das müsste doch gleich um die Ecke sein?

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)