« Rezept: Königsberger Klopse | Main | Kochbuch: Compact - Steaks und Co »

Rezept: Bärlauch-Mascarpone-Dip

Bärlauch-Mascarpone-Dip

Fremdkochen BärlauchBei uns gab es gestern ein Grillen mit mehreren Familien hier im Haus. Ich hatte mir schon vor etlicher Zeit die Bärlauch-Frischkäse-Crostini gemerkt. Aber ich wollte das als Dip zum Grillen nehmen und nicht primär als Brotaufstrich verwenden. Ich habe den vorgesehenen Essig durch Zitronensaft ersetzt und nicht wie Jan nur Frischkäse verwendet, sondern eine Hälfte Mascpone zugesetzt. Wir haben es zu mariniertem Schweinesteak und zu Folienkartoffeln gegessen und waren gleichermaßen begeistert. Es blieb einfach nichts übrig. Es hat uns richtig gut geschmeckt, einfach genial lecker, ein toller Grilldip. Damit darf dieser Grilldip am Fremdkochen Bärlauch teilnehmen.

Zutaten

Für 1 Schüssel

  • 1 kleines Bund Bärlauch
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 125 g Mascarpone
  • 125 g Frischkäse Natur
  • ca. 50 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Zitrone

Zubereitung

  1. Bärlauch waschen, trockenschütteln, einige Blättchen für die Deko aufheben, den Rest in feine Streifen schneiden. Schnittlauch waschen, trockenschütteln, in Röllchen schneiden.
  2. Beide Kräuter mit der Mascapone, dem Frischkäse und der Sahne vermischen. Mit Salz, Pfeffer und dem ausgepressten Zitronensaft abschmecken. Möglichst im Kühlschrank noch etwa 1 Stunde durchziehen lassen.
  3. Nochmals abschmecken, mit dem beiseite gelegten Bärlauch garnieren.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 10 Minuten + 1 Stunde Wartezeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: variiert nach Jans Küchenleben

Bei mir bislang schon vorgestellte Rezepte mit Bärlauch:

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/892

Comments

So langsam geht's ja los mit Grill-Dips. Tolle Idee! :-)

Freut mich, dass dir das Rezept zugesagt hat. Vielleicht sollte ich euch mal im Sommer besuchen, dass wir auch Grillen können. :-)

Hey Rike, der Dip sieht fantastisch aus und ist zum Grillen bestimmt genau die richtige Ergänzung. Vielen Dank fürs Mitmachen.

Hört sich gut an. Das Wetter lädt ja wirklich zum Grillen ein.

Liest sich gut. Unzweifelhaft Bärlauch, auch wenn ich erst Hanf vermutet habe :-)

Oh, wie fein! Das ist aber ein schönes Foto zum Rezept.

das kann ich mir wahnsinnig gut vorstellen!
schade dass grillsaison nicht gleich bärlauchsaison ist...

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)