« Rezept: Gschmelzte Maultaschen | Main | Rezept: Gefüllte Entenkeulen auf Gemüsebett »

Rezept: Schwarzwälder Kirschtorte

Schwarzwälder Kirschtorte

Ich liebe meinen Bruder, nicht nur, weil er phantastische Torten backen kann. Zur Feier seines Geburtstages verwöhnte er seine Gäste mit dieser Schwarzwälder Kirschtorte. Allerdings war die Eiermasse schon in der Vorbereitung derartig fluffig und voluminös, dass er auf die größte Salatschüssel zum Rühren zurückgreifen musste und das Wasserbad auch nur noch in der Spüle funktionierte. Ansonsten einfach ein Klassiker jeder Kaffeetafel. Allerdings war er dann noch so mit der Vorbereitung beschäftig, dass die restliche Deko etwas knäpplich ausfallen musste. Dafür der Geschmack: genial lecker!! Da hätte ich glatt mehr von essen können! Ging aber allen so!

Zutaten

Für eine 26-cm Springform

Für den Biskuit:

  • 7 Eier (M)
  • 250 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 150 g Mehl Typ 405
  • 50 g Speisestärke
  • 50 g Kakaopulver

Für die Füllung:

  • 1 Gas eingelegte Sauerkirschen (450 g Einwaage)
  • 40 g Zucker
  • 1/2 Zimtstange
  • 2 gehäufte TL Speisestärke
  • 750 ml Sahne
  • 60 g Zucker

Außerdem nötig:

  • 6 cl Kirschwasser
  • 4 cl Läuterzucker
  • 150 g Halbbitter-Schokolade
  • Puderzucker
  • Backpapier
  • Springform 26 cm

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Sptrinform mit Backpapier auslegen.
  2. Die Eier in einer großen Schüssel im lauwarmen Wasserbad schaumig schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Danach die Schüssel in kaltes Wasser setzen und dort die Eier weiter rühren, bis eine Creme entstanden ist.
  3. Butter schmelzen. Mehl mit Speisestärke und Kakaopulver mischen, zur Eiercreme sieben und unterheben. Zuletzt die flüssige Butter vorsichtig unterheben.
  4. Den Teig in die Springform füllen, glatt streichen und auf mittlerer Schiene 30-35 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen, aus der Form lösen, auf ein Gitter stürzen und über Nacht komplett auskühlen lassen.
  5. Für die Füllung die Kirschenin ein Sieb geben und gut abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen und 250 ml abmessen. Den abgemessenen Saft mit dem Zucker und der Zimtstange aufkochen lassen. Die Zimtstange wieder herausnehmen. Speisestärke mit 1 EL Wasser anrühren und den Kirschsaft damit binden. Erneut kräftig aufkochen lassen.
  6. Einige schöne Kirschen für die Deko heraussuchen, die restlichen zum eingekochten Saft geben, vorsichtig untermischen, nochmals ganz kurz aufkochen und abkühlen lassen.
  7. Den Biskuit quer in 3 Böden schneiden. Kirschwasser mit Läuterzucker vermischen und die Böden damit tränken.
  8. Den untersten Boden mit Sahne bestreichen, kreisförmig die Hälfte der Kirschmasse darauf verteilen, dann den nächstn Boden, wieder Sahne, die restliche Kirschmasse erneut in Ringen verteilen. Dann den letzten Boden und die Torte oben und am Rand mit der restlichen Sahne bestreichen.
  9. Die Schokolade in raspeln und in die Mitte streuen. Wer will noch aus der Spritztülle Sahnetupfer auf den Rand setzen und mit den beiseite gestellten Kirschen garnieren. Bis zum Servieren kalt stellen.

Zubereitungszeit: etwa 2,5 Stunden Arbeitszeit (verteilt auf 2 Tage), 35 Minuten Backzeit + Kühlzeit über Nacht

Schwierigkeit: anspruchsvoller

Quelle: Teubner - Das große Teubner Backbuch, S. 205

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/872

Comments

da kann man als geschwisterloser, genauer bruderloser Mensch nur bewundern.

Tolle Torte! Schaut auch wirklich sehr voluminös aus. Da durfte sich bestimmt jeder zwei Stück nehmen. Ich wäre auch gerne bei dieser Geburtstagsfeier gewesen.

Kompliment an Deinen Bruder: Die sieht aus wie gemalt, wirklich klasse. :-)

Glaube ich Euch, dass die das absolute Highlight auf der Kaffeetafel war. Ich hätte bestimmt auch mind. 2 Stücke gegessen... ;-)

Whow! Das ist ja ein Riesenteil, Respekt, Respekt. Man sieht richtig, wie toll sie schmeckt. Übrigens hat Barbara auch mal eine tolle Schwarzwälder gebacken.

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)

Archiv