« Rezept: Brunnenkresse-Suppe | Main | Rezept: Flammkuchen mit Wirsing »

Rezept: Gefüllte Lachsforelle

gefüllte Lachsforelle

Wir hatten ja von unserem Nachbarn noch eine Lachsforelle aus Norwegen im Tiefkühl (die andere wurde so veredelt). Jetzt entschieden wir uns für eine etwas würzigere Version, bei der alle Zutaten gemeinsam im Bräter im Ofen gegart werden. Die Fenchelsamen geben noch einen leicht süßlichen Kick und harmoniert wunderbar mit den Knoblauch-Croutons und der Paprika. Wir waren absolut begeistert! Tolles Rezept! Nur die Tomaten hatten wir statt mit Schinkenspeck (der am Tag vorher verbraucht worden war) mit einem Käse-Bärlauch-Brotaufstrich gefüllt, was wirklich gut passte.

Zutaten

Für 3 Personen mit gutem Appetit

  • 3 Scheiben Toastbrot
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • je 1 rote, gelbe und grüne Paprikaschote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Prisen Fenchelsamen
  • Salz, Pfeffer
  • 9 mittelgroße Kartoffeln (festkochende Sorte genommen, vorwiegend festkochend vermutlich besser geeignet)
  • 6 mittelgroße oder 3 große Tomaten
  • 6 TL Käse-Bärlauch-Brotaufstrich (alternativ lt. Rezept 30 g gewürfelten Speck)
  • 80 ml Weißwein
  • 80 ml Gemüsebrühe
  • 1 Lachsforelle à 1 kg
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Zitrone
  • ca. 20 g Butter

Zubereitung

  1. Das Toast anrösten, in etwa 1 cm große Würfel schneiden, die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, darin die Toastwürfel mit dem Knoblauch kross anbraten, herausnehmen und beiseite stellen.
  2. Die Paprikaschoten waschen, putzen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein hacken. Olivenöl erneut in der Pfanne erhitzen und die Paprikawürfel mit Knoblauch und den Fenchelsamen darin anschwitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  4. Die Kartoffelscheiben in einen flachen Bräter oder die Fettpfanne des Ofens fächerförmig einlegen. Gemüsebrühe und Weißwein angießen.
  5. Die Paprikawürfel vorsichtig mit dem Toast mischen. Den Fisch unter fließendem Wasser abspülen, von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zitronensaft beträufeln. Jetzt vorsichtig mit der Paprikamasse füllen. Den Rest der Füllung um den Fisch herum verteilen.
  6. Die Butter in Flöckchen auf dem Fisch verteilen. Auf mittlerer Schiene 45-50 Minuten garen.

Zubereitungszeit: etwa 45 Minuten Zubereitung + 45 Minuten Ofenzeit

Schwierigkeit: ohne Zeitdruck einfach

Quelle: leicht abgewandelt nach Chefkoch.de

So dann auf dem Teller:

Gefüllte Lachsforelle

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/858

Comments

Oh, Lachsforelle ist soo lecker, mein Lieblingsfisch! Sieht wirklich köstlich aus! Werde das Rezept mal meinen Eltern vorschlagen.

Das glaub ich, dass ihr davon begeistert ward - sieht total lecker aus!

die sieht gut aus, mit all den guten, mediterranen Zutaten.

ich habe das Gefühl, dss hier keine Lachsforellen gibt, schade, Rezept gefällt mir ausgesprochen gut!

@ Eva: schmeckt auch so!

@ Lamiacucina: wenn schon das Wetter keine gute Laune verbreitet, dann wenigstens das Essen, oder?

@ Bolli: das ist das erste Mal, dass ich hier was bekomme, bei dem Du Probleme hast. Ich mache ein ähnliches Rezept öfters mit normaler Forelle, schmeckt auch sehr lecker, ist vielleicht eine Alternative für Dich.

Zu dumm, dass meine Menüplanung für dieses Wochenende schon abgeschlossen ist ...

Mensch, als ich noch in Remscheid gewohnt habe, da war ein schöner Wochenmarkt mit einem tollen Fischhändler und dort habe ich immer ganz herrliche Lachsforellen gekauft. Seitdem nicht mehr :-( Das muss sich ändern! Danke für die Erinnerung.

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)