« Rezept: Maronen-Wild-Gulasch | Main | Messer für Kinderhände »

Rezept: Gratinierte Teltower Rübchen

gratinierte Teltower Rübchen

Unser Bauer auf dem Markt hatte nochmal Teltower Rübchen und verteilte dazu dann auch gleich noch Rezepte. Da musste ich natürlich nochmal zuschlagen gleich eines der allesamt phantastisch klingenden Rezepte ausprobieren. Bei dem ausgewählten Rezept werden die Teltower Rübchen mit Kartoffeln (natürlich vom gleichen Stand) kombiniert und mit nicht näher definiertem Ziegenkäse gratiniert. Wir hatten hierfür Ziegengouda genommen, der wirklich gut passte, Ziegenfrischkäse hätte wohl nicht so harmoniert.

Zutaten

Für 4 Personen

  • 600 g Kartoffeln
  • 750 g Teltower Rübchen
  • 30 g Butter
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Mehl
  • 175 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • Salz, weißer Pfeffer
  • 150 g Ziegenkäse (Ziegengouda genommen)

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in Salzwasser ca. 3 Minuten kochen (gerade so schon bißfest), dann abgießen und beiseite stellen.
  2. Die Teltower Rübchen schälen, ebenfalls in Scheiben schneiden. Butter in einer ofenfesten Pfanne zerlassen, den Zucker darin schmelzen und die Rübchen darin anschwitzen, mit Mehl bestäuben und einmal gut wenden.
  3. Die Gemüsebrühe angießen, Deckel aufsetzen und etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in feine Ringe schneiden, den Käse reiben. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Die Rübchen mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kartoffelscheiben einsetzen (oder einfach zugeben und gut mischen), mit Schittlauch und Käse bestreuen.
  6. Im Ofen auf mittlerer Schiene etwa 10-15 Minuten gratinieren.

Zubereitungszeit: etwa 20 Minuten Arbeits- + 20 Minuten Koch- + 10 Minuten Ofenzeit

Schwierigkeit: recht einfach

Quelle: mein Bauer auf dem Markt

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/812

Comments

Oh, das klingt ausgesprochen lecker!

die Teltowerrübchen schaffens leider nie bis in den Süden. Wird seinen Grund haben. Mit Navets aber sicher auch machbar.

Eigentlich stehen wir nicht so auf Mehlbestäuberei beim Braten, aber das Rezept klingt wirklich interessant!

musste ja gleich mal googlen ;-) schaut lecker aus und bei gratiniertem bin ich ja immer dabei!!!

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)