« Post: Mein Fresspaket von DFssgF 4 ist da | Main | Babybrei: Kohlrabi-Zucchini-Kartoffelbrei »

Rezept: Pilzquiche mit Lauch

Pilz-Lauch-Quiche

Blog-Event XXXIX - Quiche, Tarte & Co.Nachdem ich das Thema zum laufenden Kochevent vorgeschlagen habe, darf mein eigener Beitrag auch nicht fehlen. Wer noch mitbacken möchte: Rezepte können bis zum 15. Oktober eingereicht werden!

Doch nun zu dieser Quiche: bei unserem Geburtstagsbuffet durfte ein vegetarisches Gericht nicht fehlen (für die Nichtvegetarier gab es Leberkäse und Kartoffelsalat). Auf dem Markt gab es herrliche Maronen und Pfifferlinge, wichtig ist es lediglich, verschiedene, möglichst aromatische Pilze zu verwenden. Diese dann in dieser Quiche waren einfach unwiderstehlich! Ein toller Abend und ein würdiger Beitrag zum laufenden Kochevent!

Zutaten

Für eine 28-cm Springform

Für den Mürbeteig:

  • 250 g Mehl (Typ 405)
  • 125 g Butter
  • 1 Ei (M)
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 750 g gemischte Pilze (bei uns 500 g Maronen und 250 g Pfifferlinge)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stange Lauch
  • 4 Tomaten
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 EL Butter
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Muskat
  • 200 g Sahne
  • 4 Eier (M)
  • 120 g geriebener Emmentaler

Außerdem:

  • Fett für die Form
  • Backpapier
  • Linsen zum Blindbacken

Zubereitung

  1. Für den Teig alle Zutaten recht rasch verkneten und in Frischhaltefolie im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Pilze putzen und in Scheiben schneiden, mit Zitronensaft beträufeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Lauch waschen, Wurzeln und welkes Grün abschneiden, den Rest in Ringe schneiden. Tomaten waschen, halbieren, entkernen und das Fleisch fein würfeln. Petersilie waschen, trockenschütteln und hacken.
  3. Butter in einer großen Pfanne zerlassen, darin den Lauch andünsten. Sobald der etwas zusammengefallen ist, die Pilze und den Knoblauch zugeben und unter gelegentlichem Wenden etwa 5 Minuten anbraten.
  4. Tomatenwürfel zugeben und alles mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Muskat pikant abschmecken.
  5. Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Die Form fetten, den Teig hineinbröseln und mit den Fingern zu einem ebenen Teig andrücken, dabei einen etwa 3 cm hohen Rand formen. Mit Backpapier bedecken, mit Linsen etwa 10 Minuten blind backen.
  7. In der Zwischenzeit die Sahne mit den Eiern verquirlen und gemeinsam mit 100 g von dem Käse unter die Pilzmasse heben.
  8. Die Pilzmasse auf den Teig geben und mit dem restlichen Käse bestreuen. Im Ofen auf mittlerer Schiene für 30 Minuten backen, bis der Käse goldgelb ist.

Zubereitungszeit: etwa 80 Minuten Arbeits- + 40 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: Pilze sauber putzen

Quelle: GU Küchenbibliothek - Quiche, Tarte und Co, S. 46

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/772

Comments

Quiche ist immer lecker und auf einem Geburtstagsbuffet sowieso :-).

fast 2 Evente auf einmal in einem Rezept....

Mag ich, mal her damit!!!!

Ich mache nie eine Pilzquiche. Warum eigentlich nicht? Wird probiert!

Lecker! Schmeckt bestimmt toll.

pilze in ner quiche... super idee! die schaut äußerst lecker aus ;-))) war bestimmt ratz-fatz weg!

Quiche!!! Lecker... mit käse, mit gemüse, mit Fleisch...immer super Lecker und sehr einfach...

Eine leckere kleine Pilzration (grad mal so zum Sattwerden) Gut, dass noch MiteserInnen anwesend waren :D

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)