« Babybrei: Kürbisbrei | Main | Rezept: Heidelbeerschmarren »

Rezept: Tomatenrisotto

Tomatenrisotto

Wir bekamen auf dem Markt die angeblich beste Kochtomate: Coeur de Boeuf. Dafür fiel mir sofort das schon seit Ewigkeiten auf meiner Nachkochliste stehende Tomatenrisotto von Lamiacucina ein. Wir waren mehr als begeistert! Supertomatig. Einfach genial! Danke Robert!

Zutaten

Für 2 Personen

  • 200 g Rundkornreis (Arborio)
  • 1 Schalotte
  • 500 ml heisse Gemüsebrühe
  • 4 weichgetrocknete Dörrtomaten
  • 2 große, reife, aromatische Tomaten (Coeur de Boeuf)
  • Olivenöl extra vergine
  • 4 EL Parmesan, fein gerieben
  • 2 EL Butter
  • Basilikum für die Deko

Zubereitung

  1. Den Reis abwiegen. Schalotte schälen und fein hacken. Gemüsebrühe aufsetzen.
  2. Die getrockneten Tomaten grob hacken und mit 2 EL von der Gemüsebrühe im Blitzhacker pürieren. Die frischen Tomaten waschen und würfeln.
  3. Olivenöl in einem größeren Topf zerlassen. Die Schalotte goldgelb anschwitzen, den Reis zufügen und glasig andünsten. Mit dem Tomatenpüree ablöschen.
  4. Schöpfkellenweise die Gemüsebrühe zufügen und unter Rühren einköcheln lassen. Kurz bevor der Reis fertig ist, die frischen Tomatenwürfel unter das Risotto rühren.
  5. Sobald der Reis al dente ist, Parmesan und Butter unterrühren und 2 Minuten ziehen lassen.
  6. Mit Basilikum garniert servieren.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 45 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Risotto al doppio pomodoro von Lamiacucina

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/734

Comments

Sieht genau so genial lecker aus wie bei Robert - und Risotto geht immer :-)

Entscheidend sind sicher die Tomaten - die müssen nach Tomate schmecken...

Sieht auch schön rot aus! Ich müsste auch mal wieder Risotto machen. :-)

@ Eva: danke

@ Barbara: die Tomatensorte ist auch klasse. Kalt war sie langweilig, aber im Risotto war sie unschlagbar!

Die letzten coeur de boeuf haben mir nicht besonders geschmeckt. Vielleicht kann man die auch schon hors sol ziehen. Die kleineren waren da viel besser.

Risotto gab es auch schon länger nicht mehr - dabei ist das ja DIE Jahreszeit dafür!

Hallo,
ich wollte fragen ob ich anstatt der weichgetrockneten auch in öl eingelegten getrockneten Tomaten nehmen kann... Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand helfen könnte, denn ich möchte bald mal dieses Rezept ausprobieren
Vielen Dank

@ Kochkeks: müsste auch gehen, gut abtropfen lassen. Viel Spass beim Nachkochen

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)