« Rezept: gefüllte Bachforelle | Main | Rezept: Polentaauflauf mit Kirschen »

Rezept: Hackfleischrisotto mit karamellisierten Äpfeln

Hackfleischrisotto mit karamellisierten Äpfeln

Ich habe mal wieder improvisiert. Denn ich wollte gerne mal ein Risotto mit Hackfleisch machen. Doch auf die Schnelle fand ich kein geeignetes Rezept. Für die erste Improvisation gar nicht mal schlecht. Für meinen Geschmack hätte ich das Hackfleisch etwas pikanter würzen können, aber das habe ich mich beim ersten Mal nicht getraut (unten mal so wie getestet angegeben). Die Äpfel passen hervorragend zu dem Risotto. Ich werde es bestimmt nochmal mit etwas mehr Gewürz testen.

Zutaten

Für 3 Personen

  • ca. 400 ml Fleischbrühe (hier bin ich mir mit der Menge nicht ganz sicher)
  • 50 g Parmesan
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Hackfleisch (Rind/ Schwein gemischt, reines Rind wäre wohl besser)
  • Salz, Pfeffer
  • 250 g Risotto-Reis (Arborio)
  • 100 ml Weißwein
  • 1 EL Butter
  • 2 Äpfel (Elstar genommen)
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 EL Butter

Zubereitung

  1. Fleischbrühe in einem kleinen Topf zum Köcheln bringen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Parmesan reiben.
  2. Olivenöl in einem zweiten Topf erhitzen und Hackfleisch darin krümelig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Zwiebeln und Knoblauch zugeben, gemeinsam mit dem Reis glasig anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen und einköcheln lassen.
  4. Die Hitze auf mittlere Stufe (4/9) reduzieren und unter Rühren schöpfkellenweise die siedende Brühe zugeben, jeweils einköcheln lassen, so lange wiederholen, bis der Reis al dente ist.
  5. In der Zwischenzeit die Äpfel waschen, trockenreiben, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. Puderzucker in einer beschichteten Pfanne karamellisieren lassen, gemeinsam mit der Butter die Äpfel zugeben und von beiden Seiten etwas Farbe nehmen lassen.
  6. Topf vom Herd nehmen. Parmesan und Butter unterrühren, etwa 3 Minuten ruhen lassen und dann mit den Apfelspalten servieren.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 45 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: eigenes Rezept

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/670

Comments

Die karamelisierten Äfel sehen lecker aus. Die muss mich mal machen. Das Risotto ist mit dem Hackfleisch ja leider nicht so ganz mein Fall.

Risotto - genau meins! Mit Hackfleisch hab ich es auch noch nicht ausprobiert - gute Idee!

Sieht auf jeden Fall lecker aus. Vielleicht könnte man außer der Brühe auch noch Apfelsaft verwenden. Dann hat der Reis selbst auch schon einen leichten Apfelgeschmack.

@ Jan: ich habe in einem vegetarischen Restaurant mal Räuchertofu-Risotto gelesen, das wäre dann wohl eine gute Variante.

@ Eva: mit Hack war es bei uns auch Premiere

@ Mipi: gute Idee, werde ich beim nächsten Mal testen.

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)