« Rezept: Marmorkuchen | Main | Rezept: Hackfleischrisotto mit karamellisierten Äpfeln »

Rezept: gefüllte Bachforelle

gefüllte Bachforelle

Garten-Koch-Event Juli 2008: Gurken und ZucchiniWir hatten in unserem Kurzurlaub letzten Monat (ich komme mit dem bloggen echt nicht hinterher) ganz frische Bachforellen bekommen. Die wollten kulinarisch veredelt werden. Eigentlich stand mir der Sinn nach einem meiner Lieblingsrezepte. Aber aus dem Kühlschrank schauten mich neben einer Zucchino noch Gärtnergurken vorwurfsvoll an. Also wurde improvisiert und das Ergebnis war genial lecker! Die Version hat sich wirklich gelohnt und ist auch etwas sommerlicher als das Originalrezept.

Nachtrag: Nach mehrfacher Anregung (danke!) ist das noch mein Beitrag für das Gartenkochevent Gurke und Zucchini.

Zutaten

Für 2 Personen

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zucchino
  • 2 kleine Gärtnergurken
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g Saure Sahne
  • 2 küchenfertige Bachforellen
  • Salz, Peffer, Zitronensaft

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Das restliche Gemüse waschen, putzen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, das Gemüse darin kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Saure Sahne zugeben und verrühren, etwas abkühlen lassen.
  2. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Die Forellen abspülen und von innen und außen salzen und pfeffern. Innen etwas Zitronensaft hineinträufeln.
  4. Etwas von dem Gemüse in die Bauchöffnung füllen, beide Forellen in eine ofenfeste Form legen und das restliche Gemüse um die Fische verteilen.
  5. Auf mittlerer Schiene etwa 25-30 Minuten garen.

Zubereitungszeit: etwa 15 Minuten Arbeits- + 30 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: relativ einfach

Quelle: eigenes Rezept

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/688

Comments

Gute Alternative, wenn man nicht den Grill anschüren und die Grillzange auspacken will :-)

Klingt wunderbar leicht und sommerlich - jetzt ist nur die Frage: wo Bachforellen herbekommen?! Danke auch für die tolle Anleitung "Forelle vorbereiten" auf deinem Blog!

Du solltest das Rezept beim Gärtnerblog einreichen, Zucchini und Gurken auf einmal, das findet man nicht so schnell.....

Lecker!!

Hmm, das sieht ja mal wieder oberlecker aus!
Und es sind Gurken & Zucchini verarbeitet ... (Zaunpfahl ... wink ...)

Liebe Grüße, Sus

Schönes Rezept. Wenn Forellen bloß nicht so fiese Gräten hätten ...

@ Sammelhamster: oder wenn der Grill wettertechnisch keine Alternative ist.

@ Eva: hier bekomme ich auch keine Bachforellen. Die Anleitung ist ja auch schon älter, aber danke!

@ Bolli + Sus: gute Idee, werde ich einreichen.

@ mipi: zumindest hat man sich dann sein Essen redlich verdient.

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)