« Rezept: Spargel aus dem Ofen | Main | Rezept: Spargelpizza »

Rezept: Erdbeerkuchen

Erdbeerkuchen

So langsam bekommt man auch hier aromatische Erdbeeren. Die haben wir schon mal nur mit Zucker bestreut und etwas Schlagsahne genossen. Dieses Mal allerdings wollte ich mal wieder einen Kuchen backen. Ich habe dazu wieder meinen Tortenboden gebacken, darauf einen konzentrierten Vanillepudding, Erdbeeren und Tortenguss - immer wieder einfach lecker!

Zutaten

Für 12 Stück

  • 1 Tortenboden (gekauft oder selbstgemacht)
  • 1 Päckchen Vanillepudding (für 500 ml Milch)
  • 300 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 500 g Erdbeeren
  • 1 Päckchen Tortenguss rot

Zubereitung

  1. Tortenboden komplett auskühlen lassen (oder aus der Packung nehmen).
  2. Vanillepudding mit der reduzierten Milchmenge nach Packungsanleitung kochen. Etwas abkühlen lassen und immer wieder umrühren, damit keine Haut entsteht. Lauwarm auf dem Kuchen verteilen.
  3. In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, putzen und längs halbieren. Auf dem Pudding verteilen.
  4. Tortenguss nach Packungsanleitung kochen und über die Erdbeeren gießen. Etwa 60 Minuten kühl stellen und servieren.

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten Arbeits- + 60 Minuten Kühlzeit (ohne Tortenboden backen)

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Familienrezept

Dazu schmeckt: frisch geschlagene Sahne

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/667

Comments

ich komme!!!!


Ich liebe Erdbeerkuchen, und, Deiner sieht einfach zum reinbeissen lecker aus!

Muss mich mal ranmachen....hier kann man die Erdbeeren schon gut essen.

Lecker sieht der aus - und Schokostreusel im Tortenboden kannte ich noch nicht, das werde ich mal ausprobieren

der wär jetzt was zum Kaffee :-))))

Erdbeeren, die schon aromatisch schmecken, kann es wirklich schon gewagt werden... ;-)

Der Boden mit den Schokostreuseln ist schon vorgemerkt fürs Wochenende. Hoffentlich gibts bis dahin auch akzeptable Erdbeeren, damit das Tortenglück vollkommen ist. :-)

praktisch, diese Backform. Da lässt sich allerhand auftürmen.

@ Bolli: ich freue mich...

@ Eva: nur nicht zu viele Streusel, sonst geht er zu schwer aus der Form.

@ Heidi: :-D

@ Kulinaria: nur wer wagt, gewinnt ;-) waren von unserem Spargelstand.

@ Hedonistin: ich drücke die Daumen

@ Lamiacucina: Köstliches kann man doch gar nicht genug türmen, oder ;-)

Zum Anbeißen ...

i love erdbeerkuchen

Mmmh, davon hätte ich jetzt gerne ein Stück!

lecker das ist der hammer

@ Anna: freut mich, danke!

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)