« Rezept: Huhn an scharfer Schokosauce | Main | Restaurant-Beschreibungen »

Rezept: Scharfe Möhrensuppe

scharfe Möhrensuppe

Möhrensuppe ist irgendwie meine Lieblingssuppe. Zeit also, eine neue Version zu testen: fruchtig durch Orangensaft, sämig durch Kartoffeln mit einer gewissen Schärfe durch die Chili, diese allerdings reduziert, da ich es nicht ganz so scharf mag. Sehr lecker und alltagstauglich, da die Suppe nach dem Schnippeln schon fast fertig ist. Leider hatte ich im Tran die ganze Chili mitgekocht, statt etwas zum bestreuen beiseite zu stellen. Kalt schmeckte sie uns auch, hatte sogar etwas von ihrer Schärfe verloren.

Zutaten

Für 4 Personen zum Sattessen

  • 800 g Möhren
  • 1 große mehligkochende Kartoffel (etwa 200 g; Adretta genommen)
  • 2 mittelgroße Zwiebel
  • 1 rote Chilischote
  • 2 EL Butter
  • 250 ml Orangensaft
  • 1000 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Saure Sahne
  • 50 g Schlagsahne
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Limettensaft
  • 1/2 Bund Koriander

Zubereitung

  1. Möhren, Kartoffeln und Zwiebeln schälen und grob würfeln, Chilischote halbieren, Kerne und weiße Haut entfernen, fein würfeln, die Hälfte der Chiliwürfel beiseite stellen.
  2. Butter in einem Topf zerlassen, Gemüsewürfel samt der Hälfte der Chili darin anschwitzen, mit Orangensaft ablöschen und mit Gemüsebrühe aufgießen, 30 Minuten bei mäßiger Hitze (4/9) bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  3. Saure Sahne und Schlagsahne zugeben, alles pürieren, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Limettensaft abschmecken.
  4. Koriander waschen, trockenschütteln und grob hacken. Vor dem Servieren mit den beiseite gestellten Chiliwürfeln über die Suppe streuen.

Zubereitungszeit: fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Essen und trinken für jeden Tag 04/08. S. 54

Andere Suppen mit Möhren/ Karotten:

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/627

Comments

Schon wieder was scharfes! ;-)

Gute Idee, Karottensuppe hatte ich schon länger nicht mehr, mit Orangensaft und Koriander liest sich das so schön frisch-lecker.

Lecker. Mit dem Orangensaft hat die Suppe bestimmt einen ganz tollen Geschmack.

eine schöne Anregung, die Ruebli wieder mal etwas anders zu kochen, und immer noch zum Wetter passend.

@ Barbara: wir sind auf den Geschmack gekommen...

@ Lavaterra: sie ist schön fruchtig.

@ Lamiacucina: ich hätte aber so langsam nichts gegen ein Wetter für Gazpacho, da habe ich mittlerweile schon 3 interessante Versionen gefunden, die aufs Ausprobieren warten. Aber so lange es so kalt ist, bleibe ich wohl bei warmen Suppen.

Die Suppe schmeckt super und ist einfach gemacht! Ich wüsste nicht was man daran noch ändern sollte: der Orangensaft passt super zu den Möhren, die Chili gibt den Pepp und die saure Sahne macht es schön sähmig. Danke :-)

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)