« Kochbuch: Ein Jahr kochen mit Ronny Pietzner | Main | Rezept: Kohlrabi-Hack-Auflauf »

Rezept: Schwarzwurzel-Kartoffel-Salat

Schwarzwurzel-Kartoffel-Salat

Wir hatten gleich auch für dieses Rezept eingekauft. Doch nachdem schon ein Top ruiniert war, hatte ich nicht den Hauch einer Neigung, diesen Salat zu machen. Doch mein Mann war von dem Rezept so angetan, dass er sich in seinem ältesten T-Shirt daran wagte. Bei ihm war das auch gar keine so große Schweinerei. Das Rezept fand ich deutlich besser als die Schwarzwurzelsuppe. Dazu wurde ein gratinierter Lammrücken empfohlen. Wir brieten ein schönes Lammfilet kurz mit Rosmarin und Knoblauch an. Insgesamt superlecker! Allerdings sollte die Schwarzwurzel genauso dick wie die Kartoffeln geschnitten werden, sie hatte noch deutlich Biss. Das ist mein Beitrag zum Garten-Koch-Event Schwarzwurzel.

Zutaten

Für 2 Personen:

Für den Salat:

  • 1 ganz kleine Zwiebel (40 g lt. Rezept)
  • 4 kleine violette Kartoffeln (gibt´s bei gut sortierten Gemüsehändlern)
  • 200 g festkochende Kartoffeln (Cilena genommen)
  • 200 g Schwarzwurzeln
  • 2 EL Rapsöl
  • 30 ml Sesamöl
  • 25 ml Birnenessig (Apfelessig genommen, war zu dominant, kaufe jetzt Birnenessig)
  • 1 TL Honig
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Bund Petersilie

Für das Lammfilet:

  • 1 Lammfilet à 300 g
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 kleiner Zweig Rosmarin

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  2. Kartoffeln schälen und in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Salzwasser aufsetzen, Kartoffeln darin für 5 Minuten vorgaren, gut abtropfen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Schwarzwurzeln nach Vorsichtsmaßnahmen unter fließendem Wasser schälen, auf einem alten Küchenbrett danach in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.
  4. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, erst die Zwiebeln goldig anschwitzen, dann Kartoffeln und Schwarzwurzeln zugeben und unter gelegentlichem Wenden anbraten.
  5. In der Zwischenzeit das Lammfilet abspülen, trockentupfen, salzen und pfeffern. Knoblauch schälen und andrücken. Olivenöl in einer 2. Pfanne erhitzen, Lammfilet mit Knoblauch und Rosmarin einlegen und von allen Seiten je 2-3 Minuten anbraten, beiseite stellen.
  6. Kartoffelsalat mit Sesamöl, Essig, Salz, Pfeffer und Honig abschmecken. Petersilie abspülen, trockenschütteln.
  7. Salat mit in Scheiben geschnittenem Lammfilet anrichten und mit Petersilie dekorieren.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 50 Minuten

Schwierigkeit: Schwarzwurzeln putzen

Quelle: Ein Jahr kochen mit Ronny Pietzner, S. 12

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/592

Comments

Ach so, Dein Mann hat die Wurzeln geschält.....
Um ehrlich zu sein, ich glaube, mir gefällt dieses Rezept besser, sieht jedenfalls grandios peppig aus!!!!

Und, wann gibt's wieder Schwarzwurzeln bei Euch?

Eine schöne Idee, diese bunte Mischung. Gefällt mir sehr gut.Ich muss mich jetzt auch mal auf die Suche nach blauen Kartoffeln machen.

Lammfilet mit Knoblauch ist eine sehr gute Wahl zur Schwarzwurzel.

War eigentlich nicht die Schwarzwurzelrestbeseitigung die Schwierigkeit ;-)

@ Bolli: jetzt sind erst einmal andere Gemüsesorten dran. Erst mal reicht mir das mit den Schwarzwurzeln.

@ Lavaterra: Optisch sind die toll, geschmacklich fand ich es jetzt nicht so unterschiedlich.

@ Kulinaria Katastrophalia: essen ließ es sich sehr gut und die Arbeit wurde für mich ja erledigt ;-)

angebraten sind sie wirklich gut, und in dieser schönen Mischung (mit all dem leckeren Fleisch) kann ich mir vorstellen, dass das Euch gut geschmeckt hat.

Dein Teller sieht wirklich toll aus. Ich glaube, da würden sogar die Kids mal probieren.

Das gefällt mir schon von den Farben her auch besser als die Suppe - toll, dass Ihr nochmal etwas ausprobiert habt!

...und Lamm mit Rosmarin mag ich auch gerne...

@ Lamiacucina: Ich fand es so wirklich nicht schlecht.

@ Sivie: Danke, hoffentlich schmeckt es den Kids dann auch.

@ Barbara: Die Kombination passt wirklich gut zusammen.

Die lila Kartoffel geben dem Ganzen noch einen ganz besonderen Touch finde ich :)


Danke fürs Mitmachen!

Der Round-Up ist bereits online: http://gaertnerblog.de/blog/2008/garten-koch-event-200802-schwarzwurzel-round-up-und-abstimmung/
Zur Abstimmung gehts hier entlang: http://foodblog.paulchens.org/?p=1160

lieben Gruss
Astrid

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)