« Rezept: Ingwerhähnchen | Main | Rezept: Fisch-Nudel-Auflauf »

Rezept: Gänsebrust mit Granatapfelsauce

Gänsebrust mit Granatapfelsauce

Ich habe ja noch gar nicht unser Festessen von Heiligabend vorgestellt. Dieses (letztes) Jahr kochte mein Mann, während ich mich um den Baum kümmerte. Er hatte sich für eine Gänsebrust mit einer etwas exotischeren Sauce entschieden, dazu dann klassische Semmelknödel (nicht ganz so selbstgemacht...). Dennoch war ich entzückt, denn es harmonierte wunderbar. Die Gänsebrust war ganz zart. Wir hatten nur die Garmethode vom Herd in den Ofen verlagert, da unsere Gänsebrust noch am Knochen war und wir das gerne so garen wollten. Insgesamt ein sehr zu empfehlendes Essen, das nicht nur weihnachtstauglich ist!

Zutaten

Für 2 Personen

  • 1 Gänsebrust (bei uns mit Knochen, etwa 550 g)
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Salbeiblätter
  • 50 g Walnüsse (ohne Schale)
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 Granatapfel
  • 1 1/2 EL Grenadinesirup

Zubereitung

  1. Die Gänsebrust waschen, abtupfen, salzen und pfeffern.
  2. Schalotten und Knoblauch schälen. Zwiebeln vierteln, Knoblauch in Scheiben schneiden. Salbei abspülen, trockenschütteln und in Streifen schneiden, Walnüsse relativ fein hacken.
  3. Den Ofen auf 100°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. In einer ofenfesten Pfanne die Brust auf der Fettseite etwa 3 Minuten scharf anbraten, umdrehen, Schalotten und Knoblauch zugeben und kurz bei reduzierter Hitze mitbraten. Zuletzt Walnüsse und Salbei zugeben.
  5. Mit Gemüsebrühe ablöschen, den Granatapfel halbieren, die eine Hälfte ausdrücken und zur Gänsebrust geben (Kerne in die Sauce, nicht auf der Brust liegen lassen, Granatapfelsirup ebenfalls zugeben.
  6. Im vorgeheizten Ofen etwa 45 Minuten auf mittlerer Schiene garen.
  7. In der Zwischenzeit aus der zweiten Granatapfelhälfte die Kerne kratzen. Zum Servieren die Gänsebrust vom Knochen lösen. Von der Sauce entweder mit einer Fettreduzierkanne oder mittels Küchentüchern das Fett abschöpfen. Die Gänsebrust mit Sauce und Granatapfelkernen auf Tellern anrichten.

Zubereitungszeit: reine Arbeitszeit etwa 20 Minuten + 45 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: recht einfach

Quelle: variiert nach GU - Pute, Gans und Ente, S. 45

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/557

Comments

Wie lecker!!!

Ich liebe Gans, nur mag das bei mir keiner...;und, Gänsebrüste kann man hier nicht so kaufen wie in D.

Bei uns kann man die auf dem Markt beim Eier-/Geflügelstand vorbestellen. Regulär bekommt man die hier auch nicht. Aber lecker war es sehr!

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)