« Rezept: Quittenkraut | Main | Rezept: Birnen-Chutney »

Rezept: Kinderausstecher

Kinderausstecher

Ich hatte von einer Freundin und ihrer 2 1/2-jährigen Tochter Besuch. Wir hatten Lust auf einige Plätzchen. Damit es nicht schlimm ist, wenn sie etwas von dem Teig nascht, haben wir diesen eierfreien Plätzchenteig vorbereitet. Damit sie wirklich alles naschen kann und wir nicht die ganze Zeit aufpassen müssen, haben wir die Plätzchen nur mit Milch bestrichen. Zum Verzieren fanden wir neben gehackten Mandeln noch Pistazien und Zuckerstreusel. Wir hatten wirklich einen wunderschönen Nachmittag. Lecker sind die Plätzchen allemal.

Zutaten

Für 3 Bleche

  • 250 g Mehl (Typ 405)
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g weiche Butter
  • 50 g Sauerrahm
  • 1 Schuss Milch zum Bestreichen
  • Nüsse und Zuckerstreusel zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Das Mehl mit dem Puderzucker, dem Vanillezucker, Salz, Butter und Sauerrahm verkneten. In Frischhaltefolie wickeln um im Kühlschrank etwa 60 Minuten kühl stellen.
  2. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig daraus ausrollen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit Milch bestreichen und mit Nüssen oder Zuckerstreuseln verzieren.
  4. Auf mittlerer Schiene 13 Minuten goldgelb backen.

Zubereitungszeit: Teig ist fertig in 10 Minuten, Kühlzeit 1 Stunde, Ausstechzeit je nach Kind und Backzeit 13 Minuten

Schwierigkeit: klappt auch mit kleinen Kindern

Quelle: GU - Weihnachten Süßes liebevoll zubereitet, S. 34

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/518

Comments

"Ausstechzeit: je nach Kind". :-) Damit beschäftige ich mich gern und lange.

Kann ich mir gut vorstellen, dass ihr einen schönen Nachmittag hattet. Das Kind war bestimmt glücklich und somit die Mütter auch. Das machen meine Jungs (9 und 11) immer noch sehr gerne.
Viele Grüße

Oh ja, wir hatten einen wunderschönen Nachmittag. Vor allem eine ganz eifrige Bäckermeisterin, die das mit dem Ausstechen, bestreichen und verzieren wirklich gut hinbekam. Ich war begeistert (allerdings habe ich noch nicht so viel Erfahrung mit kleineren Kindern).

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)