« Rezept: Paprikarisotto | Main | Rezept: Zimtschnecken »

Rezept: Karotten-Ingwer-Suppe

Karotten-Ingwer-Suppe

Blog-Event XXIX: BistrokücheAuch unsere Freunde Andre und Michel möchten sich gerne am Koch-Event beteiligen. Für sie ist eine leckere Suppe ein klassisches Bistrogericht. Da sie sich aber noch nicht zu einer eigenen Seite durchringen konnten, ist hier das Rezept. Die Suppe selbst durfte ich dafür verkosten und ich kann sie nur wärmstens empfehlen! Superlecker, sehr karottig mit einer leichten frischen Note durch den Ingwer, die Äpfel geben einen zusätzlichen frisch-fruchtigen Kick. Mal wieder ein klassisches Schuhbeck-Rezept.

Zutaten

Für 4 Personen

  • 250 g Karotten
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Tomate
  • 2 TL Puderzucker
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 roter Apfel
  • 1 TL Ingwer gehackt (entspricht etwa einer großen Walnuss in ungeschält)
  • 2 Scheiben Knoblauch
  • 1/2-1 TL mildes Currypulver
  • 200 g Sahne
  • 4 EL kalte Butter
  • Gewürze: je 1 TL Korianderkörner, Pimentkörner und schwarze Pfefferkörner sowie 1/2 TL Zimtsplitter

Zubereitung

  1. Die Karotten und die Zwiebel schälen und würfeln. Tomate waschen und ebenfalls würfeln, dabei den Strunk entfernen.
  2. Die Hälfte des Puderzuckers in einem großen Topf karamellisieren und das Gemüse dazu geben, unter Rühren etwas dünsten, dann mit der Brühe ablöschen und 20 Minuten gerade so köcheln lassen (mit Deckel).
  3. Den Ingwer schälen und fein hacken.
  4. Den Apfel waschen, halbieren, Kerngehäuse und Stiel entfernen und in Spalten schneiden. 2 der Spalten noch schälen und feiner würfeln, mit dem Ingwer, Knoblauch und Curry (eher erstmal weniger) zu der Brühe geben. Die Gewürze in eine Mühle geben oder mit dem Mörser zermahlen, die Suppe damit aromatisieren.
  5. Die Sahne und die Butter zur Suppe geben, alles pürieren.
  6. Die andere Hälfte des Puderzuckers in einer Pfanne ebenfalls karamellisieren lassen, die Apfelspalten darin Farbe nehmen lassen.
  7. Die Suppe nochmals aufmixen und mit den Apfelspalten garniert servieren.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 45 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Alfons Schuhbeck - Meine bayerische Küche, S. 96

Andere Suppen mit Möhren/ Karotten:

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/507

Comments

So ein Süppchen, das kommt jetzt sehr gut!

Lieben Dank für den Beitrag, André und Michel!

( Die Namen hören sich franz. an!!)
LG

das regt mich an, das Buch von Alfons S. wieder mal hervorzunehmen, wenn dort so gute Sachen drin stehen.

Vielen Dank für den Beitrag, habe ich schon aufgenommen!
Gefällt mir sehr gut, dieses SÜppchen, passt gut zu dem herbstlichen Wetter!

Diese Suppe habe ich heute nach dem Kochbuch von Alfons nachgekocht.
Einfach nur Klasse.
Eure Antworten auf das obige Rezept zeigen, dass ihr die Suppe nie nachgekocht habt.
Ein kurzes ""danken für das Rezept" reicht hier nicht aus.
Nachkochen.... wie alles aus aus seinem Buch der Bayerischen Küche.

@ Bolli: Nein, Franzosen sind die beiden nicht, aber sie haben lange in Paris gelebt.

@SEA: Das stimmt, die Rezepte sind wirklich alle klasse.

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)