« Rezept: Porree | Main | Rezept: Schwarzbierbrot »

Rezept: Hirschgeschnetzeltes

Hirschgeschnetzeltes

Auf dem Markt hatten wir Hirschrücken erstanden. Leider war der noch sehr von Sehnen durchzogen und als ich ihn dann davon befreit hatte, schnitt ich ihn gleich zu Geschnetzeltem. Ausgesucht haben wir uns dann dieses Rezept. Nur leider hatten wir keine Pilze eingekauft, aber wir hatten noch ein Glas Stockschwämmchen, das dann seine Bestimmung hier fand. Durch die hereingeraspelte Quitte hatte es schon einen so fruchtigen Beigeschmack, dass man weder Preiselbeeren noch Apfelmus benötigte. Dazu gab es dann Knödel und wir genossen ein genial leckeres Gericht.

Zutaten

Für 2 Personen

  • 300 g Hirschfleisch
  • 150 g Pilze (hier Stockschwämmchen, empfohlen Kräuterseitlinge)
  • 3 Schalotten
  • 1 reife, eher kleine Quitte
  • 3 EL Öl
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Fleischbrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Wacholderbeeren
  • 3 TL getrockneter oder 3 Stiele frischer Thymian
  • Salz, Pfeffer

Zutaten

  1. Das Hirschfleisch abspülen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Pilze putzen und in Scheiben schneiden oder (wenn aus dem Glas) gut abtropfen lassen.
  2. Schalotten schälen und fein hacken. Quitte gut waschen, abrubbeln und bis zum Kerngehäuse grob raspeln.
  3. Öl in einem kleinen Schmortopf (2 Liter) erhitzen, darin das Fleisch portionsweise scharf anbraten, jeweils herausnehmen, die Schalotten dann glasig andünsten, Pilze zugeben und mitbraten, Fleisch wieder zugeben und mit dem Weißwein ablöschen und einkochen lassen.
  4. Dann Fleischbrühe mit Quittenraspeln, Gewürzen zugeben und abgedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten schmoren.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Zubereitungszeit: etwa 45 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Essen und trinken für jeden Tag 11/07, S. 24

Dazu schmeckt: Knödel oder Spätzle

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/499

Comments

Sieht gut aus! Dafür, dass das Fleisch viele Sehnen hatte, war es sicherlich buttersamt, oder?
Und, die gute Quitte! Wenn man sie dann hat!!

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)