« Rezept: Senfdip | Main | Backbuch: GU - Obstkuchen »

Rezept: Blaubeer-Risotto

Blaubeer-Risotto

Als ich meinem Mann dieses Rezept vorschlug, war er direkt skeptisch, da er es sich gar nicht vorstellen konnte. Doch als er es dann auf dem Tisch sah und probierte war er begeistert, denn die leichte Süße der Blaubeeren, die ja auch noch etwas herb im Beigeschmack sind kombinierte wunderbar mit dem sanften Risotto und der Würze der angebratenen Garnelen. Ich habe die Zubereitung etwas abgewandelt und anders als vorgeschlagen auch etwas Parmesan verwendet und die Blaubeeren nicht 5 Minuten mitgekocht sondern nur kurz untergehoben und rasch serviert. Das reichte aber völlig aus, um sie warm werden zu lassen. Bei längerem Kochen wären sie mir sicher zermust. Wer Blaubeeren bekommt, sollte dieses Rezept testen: es ist einfach genial lecker!!

Zutaten

Für 2 Personen

  • 600 ml Gemüsefond (lt. Rezept Gemüsebrühe)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • 200 g Risotto-Reis (hier Arborio)
  • 100 ml Weißwein
  • 8 TK-Garnelen
  • 1 Zwieg Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Öl
  • 125 g Blaubeeren
  • 1 EL Butter
  • 3 EL Parmesan frisch gerieben

Zubereitung

  1. Den Gemüsefond in einem Topf erwärmen.
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Butter in einem extra Topf zerlassen, die Zwiebel mit Knoblauch darin anschwitzen, Reis zugeben und glasig andünsten.
  4. Mit Weißwein ablöschen und einköcheln lassen, dann schöpfkellenweise den Gemüsefond zugeben und unter Rühren einköcheln lassen (immer auf kleiner Flamme (4/9).
  5. Die Garnelen in der Zwischenzeit auftauen lassen und bis zum Schwanz (wenn da noch Schale - dranlassen, sieht hübscher aus) hälftig einschneiden.
  6. Rosmarinnadeln vom Zweig streifen und grob hacken. Knoblauch schälen und vierteln.
  7. Kurz vor Ende der Garzeit des Risottos Öl in einer Pfanne erhitzen, Rosmarin und Knblauch hineingeben, darin die Garnelen kurz anbraten, warm stellen.
  8. Die Blaubeeren waschen, abtropfen lassen.
  9. Sobald das Risotto sämig ist, die Butter und den geriebenen Parmesan unterheben, vom Herd nehmen, Blaubeeren unterheben. Mit den gebratenen Garnelen servieren.

Zubereitungszeit: fertig in 40 MInuten

Schwierigkeit: relativ einfach

Quelle: Essen und Trinken für jeden Tag 7/07, S. 58

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/439

Comments

das schaut aber lecker aus!!

auf die kombination beeren und garnelen wäre ich nicht gekommen, das wird aber bald mal ausprobiert :-))

Sieht interessant aus! Mein Mann würde nur leider nicht mal davon probieren, glaube ich...
Viele Grüße

Das ist eine interessante Kombination, muss ich unbedingt ausprobieren, wenn mir die nächsten Blaubeeren unter die Finger kommen!

Ich werde das mal mit frischen Garnelen probieren und dir dann berichten. Die Mischung sieht klatte aus. Ich muss nun nur noch die Blaubeeren finden.

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)