« Rezept: Banana-Bread | Main | Rezept: Lachsforelle blau »

Rezept: Bärlauchrisotto

Bärlauchrisotto

Wir hatten noch immer Bärlauch übrig. Gestern zauberten wir daraus ein superleckeres Risotto. Das war ähnlich würzig wie die Bärlauchknödel. Dazu wandelten wir mein Rucola-Risotto-Rezept einfach ab.

Zutaten

Für 2 Personen

  • 600 ml Hühnerfond
  • 100 g Bärlauch
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 200 g Risotto-Reis (Aborio)
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 30 g Parmesan
  • 2 EL Sahne
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Hühnerfond zum köcheln bringen.
  2. In der Zwischenzeit den Bärlauch waschen, trockenschütteln, einige Blätter für die Deko beiseite legen, den Rest grob hacken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  3. In einem Topf die Butter zerlassen und die Zwiebel darin glasig andünsten. Den Reis zugeben und anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen.
  4. Jeweils nach und nach die eingekochte Flüssigkeit durch den heißen Hühnerfond ersetzen und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren einkochen lassen.
  5. Den Parmesan reiben.
  6. Sobald das Risotto samtig ist, den Topf vom Herd nehmen, den Bärlauch, die Butter, Sahne und Parmesan unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem restlichen Bärlauch garniert servieren.

Zubereitungszeit: etwa 40 Minuten.

Schwierigkeit: leicht

Quelle: variiert nach Rucolarisotto.

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/337

Comments

Wie kann man Bärlauch übrig haben? Wie kann man überhaupt welchen haben??? Ich suche mir die Augen wund in unseren westfälischen Wäldern und habe außer bei der Rewe-Feinkostabteilung (für stolzes Geld) noch nie welchen gefunden :-)

Ich war über Ostern in Bayern und habe im dortigen Wald (5 Minuten vor der Haustür) geerntet - reichlich. Bärlauch wächst nicht in allen Wäldern, er braucht bestimmte Bodenmerkmale (ich habe mich hier auch schon doof gesucht) und auf dem Markt bekommt man B. hier auch kaum.

LECKER, werde ich in den kommenden Tagen nachkochen!

Grüße,
Martin/"BerlinKitchen"

gut

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)