« Tipp: Maronen kochen | Main | Rezept: Bananenkuchen »

Rezept: Rotkohl mit Maronengnocchi

Rotkohl mit Maronengnocchi

Hier mal eine Abwandlung einer klassischen Beilagenkombination zu Wild: Rotkohl und Maronen, die hier komplett die Hauptrolle spielen. Die Maronen werden gekocht und gemeinsam mit Kartoffeln zu Gnocchi verarbeitet (extrem lecker). Der Rotkohl wird im Wok kurz angeschwitzt, mit Zwiebeln, Thymian, Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit Gemüsebrühe abgelöscht. Kurz vor Ende der Köchelphase wird noch gewürfelte Mango zugegeben. Die Kombination ist wirklich sehr lecker, wenn auch etwas ungewöhnlich.

Die Rotkohlstreifen würde ich beim nächsten Mal etwas dünner schneiden. Die Maronengnocchi werde ich auf jeden Fall mal als Beilage zu Wild servieren, denn die waren wirklich klasse.

Gleichzeitig ist das mein Beitrag zum Blog-Event XVIII: Maronen.

Zutaten

Für 4 Personen

  • 600 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 150 g Maronen
  • 1 kleiner Rotkohl (sehr klein)
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Mehl (Typ 405) (plus Mehl für die Fläche)
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Pfeffer
  • Salz
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 2 TL Thymianblättchen
  • 1/2 Mango

Zubereitung

  1. Für die Gnocchi die Kartoffeln waschen, schälen, vierteln, in kochendem Salzwasser in 20 Minuten gar kochen, abgießen und abdampfen lassen.
  2. Die Maronen kreuzweise einritzen, in siedendem Salzwasser in 20 Minuten köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Rotkohl von schlechten äußeren Blättern befreien, in sehr feine Streifen (besser) schneiden, beiseite stellen.
  4. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
  5. Die Maronen schälen und gemeinsam mit den Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken. Mit Mehl zu einem Teig verkneten, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Auf einer bemehlten Fläche zu 2 cm dicken Rollen formen, in gleich große Stücke schneiden und mit der Gabel eindrücken.
  6. Die Gnocchi portionsweise in siedendem Salzwasser jeweils in etwa 3 Minuten gar ziehen lassen und warm stellen.
  7. Den Wok erhitzen und Öl zugeben. Zuerst die Gnocchi portionsweise darin anbraten und erneut warm stellen.
  8. Dann die Zwiebel und den Rotkohl darin für etwa 2 Minuten andünsten, mit der Gemüsebrühe ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Thymianblättchen würzen.
  9. Die Mango schälen, in Würfel schneiden und zugeben. Alles etwa 2 Minuten warm ziehen lassen.
  10. Mit den Gnocchi servieren.

Zubereitungszeit: etwa 2 Stunden.

Schwierigkeit: nicht so leicht

Quelle: GU - Wok Low Fat, S. 32

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/147

Listed below are links to weblogs that reference Rezept: Rotkohl mit Maronengnocchi:

» Maronen-Gnocchi mit Mango-Rotkohl from Kornels Welt
Die Edelkastanie vor unserem Institut wirft weiter ihre Maronen ab und ich war auf der Suche nach neuen Maronenrezepten. Über das Blog Event XVIII Maronen (des vorletzten Jahres) bin ich auf ein Rezept für Maronen-Gnocchi mit Mango-Rotkohl bei genial... [Read More]

Comments

Gute Idee, aber meine Herren haben langsam die Nase von Maronen voll ;-)

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)