Press "Enter" to skip to content

3-Gang-Sparmenü

3-Gang-Sparmenue

Blog-Event-LIV: Ein 3-Gang-Menü für unter 9,99 Euro pro Person?! (Einsendeschluss 15. März 2010)Wir haben für zwei der Paten unserer beiden Mädels gekocht. Natürlich nahmen wir die Herausforderung vom Suppenkasper an, für unter 40,-€ für uns vier zu kochen. Dabei wollten wir nicht auf gewohnte Qualität verzichten. Ehrlich gesagt, achte ich bei solchen Gelegenheiten nicht wirklich aufs Geld (erst so ab 15 Gästen aufwärts, da muss aber auch der Zeitaufwand stimmen), ich will einfach genießen. Daher haben wir die Hautpzutaten wie gewohnt alle auf dem Markt eingekauft. Auch einen guten Wein sollte es dazu geben. Wir haben uns für ein eher mediterran angehauchtes Menü entschieden: Zuerst eine französische Zwiebelsuppe, danach Honighähnchen mit Oliven, dazu Reis. Als Dessert gab es eine gekochte Zitronencrème, sowie einen Espresso und einen guten Rotwein zum Essen.

Tja, leider wurde der Wein nicht geöffnet, es wurde fastenbedingt kein Alkohol getrunken. Also wurde statt dessen ein alkohlfreier Apperitiv geöffnet, die Flasche für 6,-€, war lecker!

So viel haben wir ausgegeben:

Für die Vorspeise, die französische Zwiebelsuppe:

  • 500 g Zwiebeln à 0,70€
  • 50 g Butter à 0,18€
  • 1 EL Mehl
  • 1500 ml leichte Fleischbrühe (gekörnte genommen) à 0,33€
  • 4 Scheiben Weißbrot à 0,10€
  • 100 g Gruyère à 1,70€
  • 40 ml Portwein à 1,-€
  • Salz, Pfeffer

Macht in der Summe für die Vorspeise: 4,01€

Für den Hautpgang: Honighähnchen mit Oliven:

  • 4 Hähnchenschenkel (6 für 5,-€), wir rechnen mit 4,-€
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 ml Weißwein à 1,-€
  • 300 g Champignons à 1,20€
  • 3 EL Crème fraîche à 0,59€
  • 2 EL Honig à 0,10€
  • 1 TL Rosmarinnadeln (1 Bund gekauft, nicht auf dem Foto): 1,50€
  • 100 g grüne Oliven ohne Stein 1,70€
  • Beilage: Reis 200 g à 0,18€

Macht in der Summe für den Hauptgang: 10,27€

Für das Dessert: Gekochte Zitronencrème:

  • 1 EL Speisestärke à 0,02€
  • 4 Eier à 1,-€
  • 3 Biozitronen à 1,20€
  • 200 g Zucker 0,16€

Macht in der Summe für das Dessert: 2,38€

Wir haben insgesamt für das Essen 16,66 € ausgegeben. Macht nur für das Essen 4,16 €/Person! Ohne dass wir auf Discounter-Ware zurückgegriffen haben).

Dazu wollten wir noch einen Vina Albali Gran Reserva 2002 à 8,-€ genießen, es wurde ein alkohlfreier Apperitiv zu 6,-€ sowie 4 Espressi zu je 0,35€ je Kapsel (wir haben eine Kapsel-Maschine). Da ich momentan alkohol-abstinent bin (stille noch) gab es für mich noch eine Bionade à 0,72€ somit konnten wir vier für insgesamt 23,38€ essen und trinken. Dabei haben wir alles echt genossen, die Hauptzutaten stammen alle vom Markt. Sogar eine richtige Fleischbrühe wäre noch im Etat drin gewesen. Man muss definitiv nicht viel Geld ausgeben, um gut, lecker und gesund zu essen.

6 Comments

  1. Das Zusammenschreiben für diesen event sieht aufwendiger aus, als das Kochen.

  2. Alexander Alexander

    Die Vorgabe 10 €; / Person als Sparmenu zu bezeichnen, ist ein Witz. Du bist ja völlig problemlos mit 5€ / Person ausgekommen. Eine Herausforderung und ein ECHTES Sparmenu würde vielleicht bei 3 €; oder 2,50 anfangen.

  3. @ Lamiacucina: ging, hauptsächlich Zettelarbeit und dann runterrechnen.

    @Alexander: stimmt, das wäre dann eine echte Herausforderung, war aber im Event nicht gefordert. Wenn Du die Getränke rausnimmst, bin ich ja bei knapp 4,-€/Person. Das ohne Discounter-Ware für 3 Gänge!

  4. Super kreativ – tolle Kombination!

    Ich habe bisher noch gar keine Idee, mein Mitesser meinte schon, 9 EUR für Wein, und 99 ct für was zum Essen… 😉

  5. @ Barbara: naja, 9,- für Wein, blieben 30,- für Essen, oder eben 2 Flaschen mit 18, bleiben immer noch gute 20,-. Dafür kann man zwar keine großen Sprünge machen, aber lecker kochen allemal, oder 😉

  6. Ich bedien mich dann mal an der Zitronencreme. 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Alexander Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.